Der Kampf mit der Krankheit FOP: Wenn sie sich verletzt, wachsen ihr Knochen

Wenn sich Ashley verletzt, wachsen ihr Knochen
Wenn sich Ashley verletzt, wachsen ihr Knochen Kampf gegen die Krankheit FOP 00:03:59
00:00 | 00:03:59

Der Kampf mit der Krankheit FOP:

"In meinem Kopf gibt es eine große Angst. Doch ich lasse nicht zu, dass ich dadurch ein unglücklicher Mensch werde. Ich will jeden Moment genießen und nicht ständig darüber nachdenken, ob ich, wenn ich aufstehe, noch das Gleiche tun kann wie heute", erzählt Ashley Kurpiel.

- Anzeige -

Die 32-Jährige ist schwer krank. Sobald sie sich verletzt, entwickeln sich in ihrem Körper statt Narbengewebe Knochen. Ashley fehlt ein Abschaltsignal für ein Gen, das das Skelettwachstum steuert. So bilden sich selbst bei kleinsten Verletzungen immer neue Knochen. Ashleys Körper versteift immer weiter - mit lebensbedrohlichen Folgen.

FOP nennt sich Ashleys angeborener, sehr seltener Gendefekt. 800 Menschen leiden weltweit darunter, daher erkannten die Ärzte die Krankheit nicht richtig, amputierten der dreijährigen Ashley den Arm, weil sie dachten sie hätte Knochenkrebs.

- Anzeige -