Die Wetterextreme und das Klima der Spielorte der WM 2018 in Russland

Die Spielorte bei der WM 2018 in  Russland sind weit verteilt.
Die Spielorte bei der WM 2018 in Russland sind weit verteilt.

Bis am 15. Juli das Endspiel der WM stattfindet, sind es gut vier Wochen. Definitiv eine zu lange Zeit für eine genaue Wetterprognose. Jedoch spielt das Wetter für die Akteure und die Fans natürlich auch vor Ort eine große Rolle. Aber zumindest der Blick auf die Klimawerte, die das durchschnittliche Wetter beschreiben, zeigt uns, was in den elf Austragungsorten der WM 2018 in Sachen Temperaturen, Sonne oder Regen möglich ist.

Deshalb starten wir mal eine Rundreise durch die schier endlosen Weiten der gut 17 Millionen Quadratkilometer Russlands. Das ist knapp 50-mal größer als Deutschland. Und während wir hierzulande eine Bevölkerungsdichte von über 230 Einwohnern pro Quadratkilometer haben, sind es in Russland gerade einmal 8 Einwohner. 

Alle Infos rund um die WM, alle Spiele, alle Tore LIVE verfolgen.

Jekaterinburg:

ARCHIV - 01.04.2018, Russland, Jekaterinburg: Die Jekaterinburg Arena - rund um die neo-klassizistische Fassade der alten Arena wurde das neue Stadion gebaut. Markant sind die Hinter-Tor-Tribünen, die aus dem Rund herausragen und nach der WM abgebaut
WM 2018 - Stadien - Jekaterinburg Arena. © dpa, Anton Basanaev, AZ FP hpl

Jekaterinburg ist der östlichste der Spielorte und liegt am Uralgebirge. Das Wetter wird meist von trockener Festlandluft bestimmt. Und die bringt es übers Jahr gesehen auf enorme Temperaturschwankungen. Denn während im bis zu sechs Monate andauernden Winter Tiefstwerte bis unter minus 40 Grad auftreten können, sind im Sommer auch mal bis plus 35 Grad möglich.

Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte liegen im Sommer allerdings bei um die 23 Grad. Und wenn es dabei mal Niederschläge gibt, dann ist das eben auch im Sommer. Binnen der WM-Zeit fällt - statistisch gesehen - an rund 8 bis 10 Tagen nennenswert Regen, so dass die Klimatabelle für den WM-Zeitraum etwa 75 Liter Regen pro Quadratmeter anzeigt. 

In der viertgrößten Stadt Russlands, die gut 1,4 Millionen Einwohner hat, finden die Spiele übrigens in der "Jekaterinburg-Arena" vor bis zu 35.696 Zuschauern statt. Damit ist es die zweitkleinste der WM-Arenen, über der im Durchschnitt aber immerhin um die neun Sonnenstunden täglich anfallen können.

Kaliningrad:

HANDOUT - Unbekanntes Datum, Russland, Kaliningrad: Die von Airbus Defence & Space zur Verfügung gestellte undatierte Satellitenaufnahme zeigt das WM-Stadion in Kaliningrad. In dem Stadion sollen Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfi
WM 2018 - Kaliningrad-Stadion. © dpa, Uncredited, LR

Vom östlichsten Spielort nun zum westlichsten Stadion der WM 2018. In Kaliningrad befindet sich das "Kaliningrad-Stadion", das 35.000 Zuschauer fasst. Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte liegen bei um die 22 Grad und an rund 10 Tagen mit Regen fallen hier im Klimamittel durchschnittlich gut 70 Liter pro Quadratmeter binnen eines Sommermonats. Die Spitzentemperatur gibt die Klimatologie mit 34 Grad an, die durchschnittliche tägliche Sonnenscheindauer bewegt sich bei um die 8,5 Stunden. 

Moskau:

ARCHIV - 28.06.2017, Russland, Moskau: Blick in das Luschnikistadion. Die Stadt ist einer der Spielorte für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. (zu dpa: «Präsentation des Nationalen Sendezentrums (NBC) beim Südwestrundfunk in Baden-B
Im Bild das Luschniki-Stadion, eins von zwei WM-Stadien 2018. © dpa, Denis Tyrin, DT VG FP hak bwe

Von den kleinsten Stadien nun der Blick auf das Umfeld der größten WM-Arena: das "Luschniki-Stadion“, mit 81.000 Plätzen sowie dem zweiten Stadion in Moskau, das "Spartak-Stadion", in dem 45.360 Zuschauer Platz finden. Die Spitzentemperaturen können es hier auf bis zu 35 Grad bringen. Der langjährige Mittelwert der Höchstwerte liegt aber bei eher angenehmen 23 Grad. Eine Abkühlung in Form von Regen ist im Durchschnitt an 10 Tagen zu erwarten, wobei durchschnittlich um die 85 Liter pro Quadratmeter zusammen kommen. Außerdem können die Nächte in der russischen Hauptstadt recht frisch werden, da es sich durchaus mal auf um die 10 bis 15 Grad abkühlt. Der Spitzenreiter in Sachen nächtlicher Abkühlung liegt in der 12-Millionen-Metropole sogar nur knapp über dem Gefrierpunkt.

Sankt Petersburg:

ARCHIV - 11.02.2017, Russland, St. Petersburg: Das auf einer Newa-Insel erbaute Sankt-Petersburg-Stadion, in dem Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden sollen, wird bei Nacht farbig angestrahlt. Foto: Dmitri Lovetsky/AP/dpa +++ dp
WM 2018 - Stadien - Sankt-Petersburg-Stadion. © dpa, Dmitri Lovetsky, DL FP hpl

Der nördlichste Austragungsort ist Sankt Petersburg an der Ostsee, der sich auf der geographischen Breite von Oslo befindet und klimatologisch natürlich von der angrenzenden Ostsee beeinflusst wird. Die zweitgrößte Stadt Russlands, in der 5 Millionen Menschen leben, kann sich ebenfalls eher zu den gemäßigten Städten bei dieser WM zählen. Durchschnittlich 9 Stunden Sonne am Tag bei Höchstwerten von um die 20 Grad erwarten die Spieler dort.

Rasche Wetterwechsel von Westen her sind dort natürlich - ähnlich wie bei uns daheim - durchaus drin. Doch trotz der etwas wechselhafteren Witterung zeigt die Klimaübersicht binnen der Spielzeit der Weltmeisterschaft aber auch nicht mehr als etwa 10 Regentage, die es in der Vergangenheit normalerweise auf gut 70 Liter Regen pro Quadratmeter brachten. Gespielt wird hier übrigens im "Sankt-Petersburg-Stadion" - das auch "Krestowski-Stadion" genannt wird - vor bis zu 68.000 Zuschauern.

Sotschi:

ARCHIV - 01.03.2017, Russland, Sotschi: Das Fischt-Stadion in Sotschi. In dem Stadion sollen Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden. Die Fischt-Arena mit dem Flügeldach hat einen Blick aus Schwarze Meer und war Hauptspielort der D
WM 2018 - Stadien - Fisht-Stadion. © dpa, Artur Lebedev, VG FP hpl

Vom nördlichsten nun zum südlichsten Spielort: Sotschi. Im 47.659 Zuschauer fassenden "Fisht-Stadion" kann es schon mal sehr anstrengend werden. Und das liegt an der Nähe zum Schwarzen Meer mit hoher Luftfeuchtigkeit und natürlich an der südlichen Lage, die sich auf der Höhe von Rom oder Barcelona befindet. Die Subtropikluft bringt hier in den verhältnismäßig langen Sommern während der WM gerne mal durchschnittliche Tageshöchstwerte von 25 oder 26 Grad mit Spitzenwerten jenseits der 30 Grad und lauwarme bis schwüle Nächte mit Tiefstwerten von um die 18 Grad. Dabei fallen hier im Jahresdurchschnitt über 1600 Liter Regen pro Quadratmeter. Glücklicherweise sind aber die niederschlagsreichsten Monate im Winter zu finden. Im Sommer kommen hier aber immerhin auch an die 100 Liter pro Quadratmeter und Monat zusammen. 

Rostow am Don:

ARCHIV - 21.09.2017, Russland, Rostow: Die Rostow-am-Don-Arena, das WM-Stadion der Stadt. In dem Stadion sollen Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden. Einen Top-Club für die Nutzung nach der WM gibt es nicht. Foto: Uncredited/AP/
WM 2018 - Stadien - Rostow-am-Don-Arena. © dpa, Uncredited, FO FP hpl

Wir bleiben im Süden Russlands. Nämlich in Rostow am Don, wo vor bis zu 45.000 Zuschauern in der "Rostow-Arena" gespielt wird. Die Klimakarte für die 1,1 Millionen Einwohner zählende Stadt zeigt feucht-kontinentales Klima.

Damit sind zwar auch im Sommer schon mal Schauer drin. Allerdings überwiegt doch meistens die Sonne und die Temperaturen bringen es tagsüber gerne mal auf 25 bis 33 Grad. Je nach Windrichtung kann es hierbei auch recht schwül und schweißtreibend werden. Nachts kühlt es sich hierbei häufig auf Werte um die 16 Grad ab.

Wolgograd:

ARCHIV - 19.04.2018, Russland, Wolgograd: Die neue Wolgograd-Arena, das WM-Stadion der Stadt, entstand am Ufer der Wolga   vor der Kulisse des Kriegsmahnmals «Mutter Heimat ruft». In dem Stadion sollen Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 s
WM 2018 - Stadien - Wolgograd-Arena. © dpa, Dmitriy Rogulin, AZ FP hpl

Wir arbeiten uns weiter nordwärts voran auf unserer WM-Wetter-Tour und reisen 500 Kilometer zur "Wolgograd-Arena", in der ebenfalls 45.000 Zuschauer Platz finden. Das Klima ist hier schon deutlich kontinentaler und damit trockener. Nennenswerter Regen fällt hier im Sommer innerhalb eines Monats gerade mal an 6 Tagen mit insgesamt nur knapp 40 Litern auf den Quadratmeter. Dafür kann die trockene Hitze richtig aufdrehen und macht die Stadt mit einer Millionen Einwohnern zum potenziell heißesten Spielort der WM. Es sind durchaus Phasen mit 30 Grad und mehr zu erwarten. Der Rekordwert liegt bei über 40 Grad.

Samara:

12.06.2018 Russland, Samara: Blick auf die neue Samara-Arena. In der Arena sollen Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
WM 2018 - Stadien - Samara Arena. © dpa, Laurent Gillieron, lg wal

Eine weitere Millionen-Stadt ist Samara, die sich gut 1000 Kilometer östlich von Moskau befindet - das entspricht einer Autofahrt von 15 Stunden. Und diese Fahrt findet ebenfalls im trocken-warmen Festlandsklima statt. Hier beträgt die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur während der WM-Spielzeit um die 25 bis 27 Grad. Natürlich mit Spitzen jenseits der Hitzemarke von 30 Grad. Dabei ist die Luftfeuchtigkeit häufig gering und nennenswert regnen dürfte es während der WM an etwa 8 Tagen mit durchschnittlich 60 Liter pro Quadratmeter - zumindest statistisch gesehen. Angestoßen wird übrigens in der "Samara-Arena", die 44.918 Zuschauer fasst. 

Saransk:

ARCHIV - 21.04.2018, Russland, Saransk: Die Mordowia-Arena am Stadtrand von Saransk. In dem Stadion sollen Spiele der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden. Nach der WM gibt es einen Rückbau für Tennis und Volleyballfelder. Foto: Julia Ches
WM 2018 - Stadien - Mordowia-Arena in Saransk. © dpa, Julia Chestnova, AZ FP hpl

Etwa auf halber Strecke zwischen Moskau und Samara liegt Saransk, wo in der eigens für die WM erbauten "Mordwinien-Arena" vor bis zu 44.442 Zuschauern gespielt wird. Rund 300.000 Einwohner hat die Stadt. Ähnlich wie beispielsweise Münster, Karlsruhe oder Mannheim. In Sachen Klima ist die Region ähnlich veranlagt wie Moskau, vielleicht sogar noch etwas wärmer, so dass sich die Tageshöchstwerte im Juni und Juli oft um die 25 Grad bewegen dürften. Nachts kühlt es sich häufig auf frische Werte um die 10 bis 15 Grad ab. Die Anzahl der Tage, an denen es regnet, gibt die Klimatabelle mit 9 pro Monat an, wobei durchschnittlich um die 65 Liter pro Quadratmeter beisammen kommen.

Kasan:

WM 2018 Sportstätte, Kasan-Arena, Kasan Aerial image of Kazan Arena, Kazan, Russia. AirPanoxLLC PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY
WM 2018 Sportstätte Kasan Arena. © imago/Russian Look, AirPano LLC, imago sportfotodienst

Die achtgrößte russische Stadt ist ebenfalls östlich von Moskau und bringt es zur Zeit auf gut 1,1 Millionen Einwohner. Klimatologisch gesehen ist die Stadt an der Wolga ganz ähnlich wie Moskau oder Saransk und bringt es somit im Sommer häufig auf Tageshöchstwerte zwischen 22 und 28 Grad. Allerdings sind auch heiße 30 Grad nicht auszuschließen. Die durchschnittliche Sonnenausbeute in der Region bringt es im Juni und Juli oft auf 9 bis 10 sonnige Betriebsstunden am Tag. Scheinen wird die Sonne dort über der "Kasan-Arena", die 45.105 Zuschauer fasst.

Nischni Nowgorod:

Die letzte Station unserer kleinen Reise durch die Weiten Russlands ist das "Nischni-Nowgorod-Stadion". Extra für die WM errichtet fasst die Spielstätte exakt 45.000 Zuschauer. Und die sowie die Spieler können sich hier ebenfalls auf ähnliche Bedingungen wie in der russischen Hauptstadt einstellen. Denn Nischni Nowgorod ist "nur" 400 Kilometer östlich von Moskau. Für russische Verhältnisse wahrscheinlich ein absoluter Katzensprung. Somit kühlt es sich auch in der fünftgrößten Stadt Russlands (mit 1,25 Millionen Einwohnern) nachts gerne mal auf 15 Grad und darunter ab, während es tagsüber meistens hochleistungstaugliche Werte zwischen 22 und 27 Grad werden.

Alle Infos rund um die WM, alle Spiele, alle Tore LIVE verfolgen.


Weitere Meldungen
weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:24

CSU-Vorstand berät über Abweisung v...

CDU und CSU steuern im zuletzt eskalierten Streit über die Asylpolitik an diesem Montag auf eine Entscheidung zu.Die Führungsgremien beider Schwesterparteien beraten in Berlin und München über den unionsinternen Konflikt, der zum Sprengsatz f...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:24

Mehr Geld für Verlegung der Wilhelm...

Für die Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße (B75) bekommt die Stadt Hamburg mehr Geld vom Bund. Die Investitionssumme betrage nun rund 295 Millionen Euro statt zuvor 235 Millionen Euro, teilte die Verkehrsbehörde am Montag mit. Die weit...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:24

Nürnberg sucht noch Mittelfeldspiel...

Der 1. FC Nürnberg hat in der Transferphase vor Saisonbeginn der Fußball-Bundesliga noch Arbeit vor sich. Trainer Michael Köllner sagte dem "Kicker" am Montag, einzig in der Abwehr sei sein Team nach der Verpflichtung von Torhüter Christian M...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:24

14-Jährige mit Messer angegriffen

Unvermittelt und ohne Vorwarnung ist eine 14-Jährige am Samstagabend in Schwarzenberg (Erzgebirgskreis) angegriffen worden. Das Mädchen wurde nach Angaben der Polizei vom Montag in Chemnitz von einem Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen ...

Montag 18.06.2018 15:22

Angler finden Riesenschlange am Wes...

Angler haben am Weserufer im Kreis Hameln-Pyrmont eine riesige Würgeschlange entdeckt. Es handele sich um einen dreieinhalb Meter langen Tigerpython, der für Menschen durchaus gefährlich sein könne, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Exper...

Montag 18.06.2018 15:22

Drittligist Kickers Würzburg in Sai...

Die Würzburger Kickers sind mitsamt aller ihrer Neuzugänge in die Vorbereitung auf die neue Saison der 3. Liga gestartet. Trainer Michael Schiele begrüßte seine Fußballer am Montag aus dem Urlaub zurück. Erstmals dabei waren die neu verpflich...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:22

Justiz wollte Zeugenbeeinflussung d...

Mit der Verhaftung von Audi-Chef Rupert Stadler wollte die Staatsanwaltschaft eine mögliche Beeinflussung von Zeugen oder Beschuldigten im Dieselskandal verhindern. Seit der Einleitung des Ermittlungsverfahrens gegen Stadler und der Durchsuch...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:22

VRR-Ticket per Handy-App

Bus- und Bahnfahren mit einer App für das Handy: Die zweite Phase des elektronischen Fahrkarten-Pilotprojekts "nextTicket" ist nach Angaben des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) erfolgreich angelaufen. Seit dem 1. Juni wird bei den Teilnehmer...

Montag 18.06.2018 15:22

Autofahrer bei Unfall in Brandenbur...

Ein Autofahrer ist bei Ziesar (Landkreis Potsdam-Mittelmark) mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt und ums Leben gekommen. Der Mann starb am frühen Montagmorgen noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte. Unklar war zunächst, wi...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:20

Einreisebeschränkungen in anderen E...

Die Asylpolitik ist nicht nur in Deutschland ein heißes Eisen. So sehen Einreisebeschränkungen bei EU-Partnern aus - eine Auswahl:FRANKREICH weist schon länger Migranten an der Grenze zurück. Im vergangenen Jahr wurde 85.000 Ausländern die Ei...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:16

"The Mastaba" schwimmt im Hyde Park

Schwimmer, Schwäne, Enten und Tretboote kommen dem neuen Mammut-Projekt von Christo, mitten im Wasser im Londoner Hyde Park, am nächsten. Aber die "London Mastaba" - eine gigantische Skulptur aus 7506 bunt bemalten, liegend gestapelten Ölfäss...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:14

Historiker und Publizist Hermann Gl...

Der Kulturhistoriker und Publizist Hermann Glaser ist tot. Er starb nach Angaben seines Sohnes überraschend in der Nacht zum Montag. Hermann Glaser wurde 89 Jahre alt. Die Beisetzung werde voraussichtlich im engsten Familienkreis stattfinden,...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:14

Hochzeitsnacht endet mit Schlägen u...

Die Hochzeitsnacht eines frischvermählten Berliner Paars hat mit einem Polizeieinsatz in einem Hotel in Braunschweig geendet. Die angetrunkenen Eheleute waren nach der Feier in einen derart heftigen Streit geraten, dass die 50-jährige Braut d...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:12

Syrische Menschenrechtler bekommen ...

Der Shalom-Arbeitskreis der Katholischen Uni Eichstätt verleiht seinen Menschenrechtspreis in diesem Jahr an eine Organisation aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Das Syrian Center for Media and Freedom of Expression (SCM) setze sich für ein dem...

Montag 18.06.2018 15:12

Echevarria gegen Manyonga

Extraklasse beim Weitsprung-Meeting in Bad Langensalza: Am 30. Juni duellieren sich in der Thüringer Kleinstadt mit dem Weltranglisten-Ersten Juan Manuel Echevarria aus Kuba und Weltmeister Luvo Manyonga aus Südafrika die beiden besten Weitsp...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:12

Dobrindt für Sachdebatte über deuts...

Wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder wirbt auch CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt im Asylstreit von CDU und CSU für mehr Sachlichkeit. "Es geht uns um die Sachfrage. Wir wollen, dass gültiges deutsches und europäisches Recht an u...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:12

Geflügelhalter leiden unter ausländ...

Stärker werdende Konkurrenz aus dem Ausland macht der Geflügelwirtschaft Sorge. Billigangebote aus Ländern wie Polen, der Ukraine und Brasilien gewännen immer mehr Marktanteile, erklärte der Vorsitzende des Niedersächsischen Geflügelwirtschaf...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:06

Täter noch ein Kind

Rund drei Wochen nach Bombendrohungen und tagelangem Unterrichtsausfall an drei Schulen in Schwerte hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt - einen Jungen. "Er ist ein Schüler der betroffenen Schulen, aber noch ein Kind", sagte eine ...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 15:04

Schweitzer pocht bei Asyl-Politik a...

Der rheinland-pfälzische SPD-Landtagsfraktionschef Alexander Schweitzer hat die Union angesichts der Asyl-Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor Alleingängen gewarnt. "Ich sehe überhaupt nicht, wie etwas jetzt gemeinsame Regie...

Montag 18.06.2018 15:04

SVWW löst Vertrag mit Blacha kurz v...

Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden hat den noch bis zum Sommer 2019 gültigen Vertrag mit David Blacha aufgelöst. Das teilten die Hessen unmittelbar vor dem Trainingsauftakt am Montag mit. Der Verein einigte sich demnach mit dem offensiven...

Montag 18.06.2018 15:04

Merkel droht CSU mit Richtlinienkom...

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat im Asylstreit der CSU mit ihrer Richtlinienkompetenz als Regierungschefin gedroht. Dies sei dann der Fall, wenn Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze ohne Abstimmungen mit EU-Partnern in Kraft gesetz...

Montag 18.06.2018 15:04

Maritimes zur Vorrunde in Bremerhaven

Die Vorspeise aus nordischer Küche, zum Hauptgang Fisch und dann ein Dessert aus Grieß, Alge und weißer Schokolade: Mit diesen Vorgaben sind sechs Profiköche am Montag in Bremerhaven in die erste Vorrunde des Wettbewerbs "Koch des Jahres" an ...

Montag 18.06.2018 15:04

Tod von Zweijährigem in Zoo nach Er...

Der Tod eines Zweijährigen im Frankfurter Zoo ist nach bisherigen Ermittlungen ein Unglücksfall gewesen. Davon gehe die Polizei auch nach Zeugenbefragungen aus, sagte Zoodirektor Miguel Casares am Samstag. Der Junge war am Freitagnachmittag i...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:56

Dax wieder unter 13.000 Punkten

Der Dax ist zum Wochenstart wieder unter die Marke von 13.000 Punkten gerutscht. Mit einem Abschlag von 0,42 Prozent auf 12.956,26 Punkten knüpfte der deutsche Leitindex im frühen Handel an seine Freitagsschwäche an.Der internationale Handels...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:54

Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr...

Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen."Nach dem verhaltenen Wachstum zu Jahresbeginn 2018 dürfte die deutsche Wirtschaft im Frühjahr wohl wieder kräftiger expandieren", ...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:54

Verletzte bei Schlägereien in Gera

Bei Schlägereien sind in Gera mehrere Menschen verletzt worden. Zunächst waren am Freitag mehrere junge Männer verschiedener Nationalitäten im Alter von 19 bis 23 Jahren aufeinander losgegangen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei verw...

Montag 18.06.2018 14:52

Würzburger Basketballer verpflichte...

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg hat Spielmacher Jordan Hulls von den Eisbären Bremerhaven verpflichtet. Der 28 Jahre alte Amerikaner unterzeichnete bei den Unterfranken einen Vertrag für die kommende Spielzeit. "Er war in den letzte...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:52

AfD-Fraktion für "schlanken Heimatf...

Das jetzige öffentlich-rechtliche Rundfunksystem sollte nach der Vorstellung der rheinland-pfälzischen AfD-Landtagsfraktion grundlegend umgebaut werden. "Wir wollen einen schlanken Heimatfunk", sagte AfD-Fraktionsvizechef Joachim Paul am Mont...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:52

Pastor Manneke für Zivilcourage ge...

Der niedersächsische Pastor Wilfried Manneke ist mit dem Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage des Zentralrats der Juden in Deutschland ausgezeichnet worden. Manneke (64) erhielt den Preis am Montag in Hannover für sein über 20-jähriges Engagem...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:52

Digitalisierte Baustellen-Daten für...

Rheinland-Pfalz hat eine Digital-Initiative gegen Staus gestartet. Von der Kreisstraße bis zur Autobahn werden künftig alle Tagesbaustellen, kurzfristigen Sperrungen und Umleitungen in einer zentralen Datenbank gebündelt und für Autofahrer au...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:50

Deutlich weniger Asylgesuche 2017 i...

Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist nach neuesten Daten im vergangenen Jahr um 70 Prozent zurückgegangen. 2017 beantragten rund 222.500 Menschen internationalen Schutz in der Bundesrepublik, wie die europäische Asylbehörde EASO am Mo...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:46

Kein Automatismus für Zurückweisun...

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lehnt einen automatischen Start von Zurückweisungen bestimmter Migranten an der deutschen Grenze nach den EU-Verhandlungen Ende Juni ab. Die CDU wolle nach den Gesprächen in Brüssel zunächst am 1. Juli in P...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:46

Sommer soll Flüchtlingsamt leiten

Das Bundesinnenministerium hat bestätigt, den Asylexperten aus dem bayerischen Innenministerium, Hans-Eckhard Sommer, zum neuen Chef der obersten Flüchtlingsbehörde machen zu wollen. "Es ist beabsichtigt, dem Bundeskabinett in Kürze Herrn Han...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:46

Weiter Grundlage für Zusammenarbei...

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht trotz des Asylstreits weiter eine Grundlage für eine Zusammenarbeit mit Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer. Eine Kanzlerin und ein Innenminister müssten gesprächsfähig sein, sagte die CDU-Vorsi...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:46

Stromnetze unter Druck - Rekordkost...

Der Ausbau der erneuerbaren Energien setzt die Stromnetze in Deutschland immer stärker unter Druck.Im vergangenen Jahr sind die Ausgaben für sogenannte Noteingriffe wegen unzureichender Netzkapazitäten auf einen Rekordwert von 1,4 Milliarden ...

Montag 18.06.2018 14:44

Amtsgericht Waren wegen verdächtige...

Das Amtsgericht Waren (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist am Montag wegen eines verdächtigen Briefes vorübergehend geräumt worden. Aus der Sendung hätten Drähte herausgeschaut, woraufhin das Gebäude evakuiert werden musste, teilte die...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:44

Erich-Ponto-Preis 2018 für Schauspi...

Der Schauspieler Moritz Kienemann ("Soko München", "Der Alte") erhält den mit 5000 Euro dotierten Erich-Ponto-Preis 2018 für herausragende darstellerische Leistungen. Die vom Förderverein des Staatsschauspiels Dresden vergebene Auszeichnung w...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:44

Durchsuchungen und Festnahmen in dr...

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Montag in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Sachsen-Anhalt insgesamt 15 Häuser wegen mutmaßlichen Drogenhandels durchsucht. Dabei wurden vier Personen im Alter zwischen 27 und 35 Jahren vorläufig fe...

Montag 18.06.2018 14:44

Huth wird Assistent an Sächsischer ...

Der Leipziger Dirigierstudent Benjamin Huth wird künstlerischer Assistent bei der Sächsischen Bläserphilharmonie. Der 26-Jährige werde ab September Chefdirigent Thomas Clamor assistieren, teilte die Hochschule für Musik und Theater "Felix Men...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:42

Landesregierung stockt Mittel für V...

Verbraucherschutzministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) hat dem Vorstandschef der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, Jochem Schlotmann, am Montag einen Förderbescheid in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro überreicht. "Für die Landesregier...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:42

"Mär der Autoindustrie" zuende

Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sieht die vorläufige Festnahme von Audi-Chef Rupert Stadler im Abgasskandal auch als Folge von Versäumnissen im VW-Konzern. "Heute ist die Mär der Autoindustrie endgültig in sich zusammengefallen, beim Abg...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:40

Lufthansa liebäugelt mit Übernahme ...

Die Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an.Das heißt, dass wir auch mit Norwegian in Kontakt stehen", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr der "Süddeuts...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:40

150 000 Euro Schaden

Einen Luxuswagen im Wert von etwa 150.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Montag in Weimar gestohlen. Die Besitzerin des Autos hatte das Fahrzeug im Ortsteil Gaberndorf eine Stunde vor Mitternacht vor ihrer Haustür abgestellt, wie die ...

Montag 18.06.2018 14:40

Nachlass von DDR-Künstler Rainer Bo...

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur bekommt den umfangreichen Nachlass des Künstlers Rainer Bonar (1956-1996), der in der DDR im Visier der Stasi stand. Die Witwe werde Bilder, Grafiken und Fotografien am Dienstag (19.00 Uhr)...

Montag 18.06.2018 14:38

Spielmacher Hulls verlässt Bremerha...

Basketball-Bundesligist Eisbären Bremerhaven verliert seinen Spielmacher Jordan Hulls. Wie der Club am Montag mitteilte, wechselt der Amerikaner zum Ligakonkurrenten s.Oliver Würzburg. Der 28-Jährige spielte zwei Jahre für die Bremerhavener. ...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:38

Köln feiert 2019 Jacques Offenbach

Mit einem großen Musikprogramm feiert Köln 2019 den 200. Geburtstag des Komponisten Jacques Offenbach (1819-1880). Dazu gehören Konzerte, Opern- und Operettenaufführungen, Ausstellungen und Diskussionen - unter anderem spricht Kardinal Rainer...

Montag 18.06.2018 14:36

Fliege im Auto löst Verkehrsunfall ...

Eine Fliege im Auto hat in Unterfranken eine Kettenreaktion ausgelöst, bei der ein Vater und sein sechs Jahre alter Sohn verletzt wurden. Der Mann habe bei Hafenlohr (Landkreis Main-Spessart) versucht, das Tier während der Fahrt durch das geö...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:36

Kugelstoßer David Storl heiß auf vi...

Ex-Weltmeister David Storl will am 7. August als erster Kugelstoßer der Leichtathletik-Geschichte zum vierten Mal in Serie Europameister werden. "Das ist ein ganz großes Ziel, das ich mir gesteckt habe. Darauf bereiten wir uns vor", sagte der...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:34

Verdi legt neue Zahlen zur Personal...

Die Gewerkschaft Verdi will ihre Forderung nach mehr Personal für die Krankenhäuser mit neuen Zahlen untermauern. Sie stellt dazu heute in Düsseldorf die Ergebnisse einer Umfrage zur Personalsituation in den Kliniken vor.Dafür wurden Mitarbei...

weiterlesen
Montag 18.06.2018 14:34

Verdächtige Briefe entdeckt

In den Poststellen des Justizministeriums in Erfurt und im Landgericht Gera ist jeweils ein verdächtiger Brief aufgetaucht. Die Poststellen wurden am Montag vorsorglich geräumt, wie ein Sprecher der Landespolizeidirektion sagte. Die Arbeit in...

15:24
Atempause im Asylstreit zwischen CDU und CSU
15:24
Mehr Geld für Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße
15:24
Nürnberg sucht noch Mittelfeldspieler und Stürmer
15:24
14-Jährige mit Messer angegriffen
15:22
Angler finden Riesenschlange am Weserufer
15:22
Drittligist Kickers Würzburg in Saisonvorbereitung gestartet
15:22
Justiz wollte Zeugenbeeinflussung durch Stadler verhindern
15:22
Pilotprojekt geht in zweite Phase: VRR-Ticket per Handy-App
15:22
Autofahrer bei Unfall in Brandenburg ums Leben gekommen
15:20
Einreisebeschränkungen in anderen EU-Staaten
15:16
Christo in London: "The Mastaba" schwimmt im Hyde Park
15:14
Historiker und Publizist Hermann Glaser gestorben
15:14
Hochzeitsnacht endet mit Schlägen und zerrissenem Kleid
15:12
Syrische Menschenrechtler bekommen Eichstätter Shalompreis
15:12
Weitsprung-Extraklasse: Echevarria gegen Manyonga
15:12
Dobrindt für Sachdebatte über deutsches und EU-Asylrecht
15:12
Geflügelhalter unter verschärftem Druck aus dem Ausland
15:06
Nach Drohmails an Schwerter Schulen: Täter noch ein Kind
15:04
Schweitzer pocht bei Asyl-Politik auf Koalitionsvertrag
15:04
SVWW löst Vertrag mit Blacha kurz vor Trainingsauftakt auf
15:04
Merkel droht CSU mit Richtlinienkompetenz im Asylstreit
15:04
"Koch des Jahres": Maritimes zur Vorrunde in Bremerhaven
15:04
Zweijähriger stirbt im Frankfurter Zoo: Obduktion angeordnet
14:56
Dax fällt - Gewinne seit EZB-Zinsentscheid aufgezehrt
14:54
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
14:54
Verletzte bei Schlägereien in Gera
14:52
Würzburger Basketballer verpflichten Spielmacher Hulls
14:52
AfD-Fraktion für "schlanken Heimatfunk"
14:52
Paul-Spiegel-Preis: Pastor Manneke für Zivilcourage geehrt
14:52
Digitalisierte Baustellen-Daten für Autofahrer
14:50
Deutlich weniger Asylgesuche 2017 in Deutschland
14:46
Merkel: Kein Automatismus für Zurückweisungen an Grenze
14:46
Innenministerium: Sommer soll Flüchtlingsamt leiten
14:46
Merkel: Weiter Grundlage für Zusammenarbeit mit Seehofer
14:46
Stromnetze unter Druck - Rekordkosten für Noteingriffe
14:44
Gerichte in Rostock und Waren geräumt
14:44
Erich-Ponto-Preis 2018 für Schauspieler Moritz Kienemann
14:44
Durchsuchungen und Festnahmen in drei Ländern wegen Drogen
14:44
Huth wird Assistent an Sächsischer Bläserphilharmonie
14:42
Jamaika stockt Mittel für Verbraucherzentralen auf
14:42
Krischer: "Mär der Autoindustrie" in sich zusammengefallen
14:40
Lufthansa wirft ein Auge auf den Billigflieger Norwegian
14:40
Luxusauto in Weimar weg: 150 000 Euro Schaden
14:40
Nachlass von DDR-Künstler Rainer Bonar wird übergeben
14:38
Spielmacher Hulls verlässt Bremerhavener Basketballer
14:38
Erfinder der Operette: Köln feiert 2019 Jacques Offenbach
14:36
Fliege im Auto löst Verkehrsunfall mit Totalschaden aus
14:36
Kugelstoßer David Storl heiß auf viertes Gold in Serie
14:34
Verdi-Erhebung: In Krankenhäusern fehlen rund 80 000 Pfleger
14:34
Entwarnung nach Fund verdächtiger Briefe in Erfurt und Gera