Formel 1: Wegen Sebastian Vettel tritt Lewis Hamilton nicht zurück

Sepang International Circuit, Sepang, Kuala Lumpur, Malaysia. Sunday 29 March 2015. Lewis Hamilton, Mercedes AMG, 2nd Position, and Sebastian Vettel, Ferrari, 1st Position, talk on the podium. World _ONZ0647 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLYSepang
Sebastian Vettel hält Lewis Hamilton vom Rücktritt ab © imago/LAT Photographic, imago sportfotodienst

Neue Motivation durch Vettel

Lewis Hamilton hat zugegeben, dass er an einen Rücktritt gedacht hat, doch der packende Zweikampf in dieser Saison mit Sebastian Vettel hat diese Gedanken verdrängt.

- Anzeige -

Hamilton liebt die Formel 1 mehr denn je

Das verlorene Titel-Duell gegen seinen damaligen Teamkollegen Nico Rosberg hatte Lewis Hamilton stärker zugesetzt, als er jemals zugab. Der Mercedes-Pilot dachte und sprach sogar über seinen möglichen Rücktritt. "Es gab Zeiten, da habe ich gedacht, dass es andere Dinge gibt, die ich gerne tun möchte“, verriet er im Interview mit ITV.  Eine zweite Karriere als Musiker oder im Bereich Mode hätte er sich vorstellen können.

Doch damit ist es vorbei – auch dank Sebastian Vettel, der Hamilton im WM-Kampf die Stirn bietet. "Jetzt sind wir in der Hitze der Schlacht, und ich liebe es mehr denn je“, betonte der 32-Jährige. "Das Training, die ganze Arbeit, die du investierst, und dann kannst du deine Fähigkeiten zeigen. Das ist das größte Gefühl überhaupt, also werde ich so lange weitermachen, wie ich kann.“

Viele Gedanken über die Zeit nach der Formel 1

In den letzten fünf, sechs Jahren habe er probiert, was ihm außerhalb der Formel 1 gefallen würde. Wenn er dann irgendwann einmal tatsächlich aufhört, wisse er, was er tun möchte, so Hamilton. Seine Pläne für eine Karriere nach der Formel 1 würde er Jahr für Jahr aufs Neue auf den Prüfstand stellen. Für 2018 steht aber erstmal kein Rücktritt an.