Füchse fahren Bus: Mit diesen Fahrgästen hat der Fahrer nicht gerechnet.

Füchse fahren in Berlin Bus
Füchse fahren in Berlin Bus Na, wo wollt ihr denn hin? 00:00:14
00:00 | 00:00:14

Füchse, Wildschweine und Waschbären sind Dauergast in Städten

Dass Tiere wie Füchse, Wildschweine oder Waschbären sich gern in Großstädten aufhalten, ist hinlänglich bekannt. Dass sie aber schon so zahm sind, dass sie sogar in den Bus einsteigen, vermutlich noch nicht. So ist es aber in Berlin passiert: Ein Busfahrer der Berliner Verkehrsbetriebe wollte eigentlich nur eine Pause machen. Aber dann überraschten ihn ganz besondere Fahrgäste. Schauen Sie doch mal ins Video, da erfahren Sie, wie dieses Bild zustande kam.

- Anzeige -

Lebensraum Natur wird zerstört - viele Tiere zieht es in die Städte

Die Liebe der Wildtiere zu Berlin ist in der Tat enorm. Sie ist die europäische Hauptstadt der Tiere: alle 150 verschiedene Brutvogelarten leben hier. Die Bedingungen für Fuchs oder Waschbär sind in der Großstadt gut: Überall liegen Abfälle. Für die Tiere im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen. In Wäldern oder Feldern, wo die Tiere ja eigentlich leben, werden die Bedingungen hingegen für sie immer verheerender. Bahnstrecken oder Autobahnen werden gebaut und Lebensräume der Tiere damit zerstört. Dort finden sie wenig Nahrung, während in den Städten der Tisch für sie reichlich gedeckt ist.