Garantiert nicht hochsterilisiert: Schalke-Fans räumen bei Wahl zum Fußballspruch des Jahres 2017 ab

Von Hotzenplotz, Schweinen und ehelichen Pflichten
Von Hotzenplotz, Schweinen und ehelichen Pflichten Welcher war Ihr Fußballerspruch 2017? 00:01:57
00:00 | 00:01:57

Nachfolger von Köln-Trainer Peter Stöger

Sie sind eine Freude für jeden Sprachästheten, ein Muss für jeden Fan: Fußballersprüche. Auch 2017 hat es wieder Bonmots mit Lachgarantie gehagelt - und die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur in Nürnberg DEN Spruch des Jahres gekürt.

- Anzeige -

5.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck

Der Titel ging in diesem Jahr an die Fans des FC Schalke 04. Ihr feinsinniges Plakat mit der Aufschrift "Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterhergereist ist" beim letzten Saisonspiel in Ingolstadt wurde von den Gästen bei der Gala zur Verleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises gewählt. Zuvor hatte eine 14-köpfige Jury vier Zitate in die Vorauswahl genommen.

Damit wurden erstmals Anhänger eines Clubs mit dieser Auszeichnung geehrt. Sie sind Nachfolger von Kölns Trainer Peter Stöger. Außer den Schalkern waren auch Bremens Trainer Alexander Nouri, dessen Mittelfeldspieler Thomas Delaney und Dortmunds Ex-Coach Thomas Tuchel nominiert. Ursprünglich standen insgesamt elf Kandidaten zur Wahl, unter ihnen auch die bewährte Kommunikations-Größe Lothar Matthäus. Der seit 2006 vergebene Preis ist mit 5.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck dotiert.

Alle Anwärter und deren Sprüche gibt es oben im Video!