"Geht wählen!" Zur Bundestagswahl bekommen Parteien prominente Unterstützung

Elyas M'Barek, Palina Rojinski & Co. werben für Gang an die Urne

Eine Botschaft ist den Politikern aller Parteien wenige Tage vor der Bundestagswahl besonders wichtig: "Geht wählen!" Dabei setzen einige Parteien auf prominente Unterstützung. Welche Promis wie kreativ oder auch freizügig für die Bundestagswahl werben, sehen Sie im Video.

- Anzeige -

Bundestagswahlkampf auf der Zielgeraden

Unentschlossene oder bisherige Nicht-Wähler zu überzeugen, kann auf der Zielgeraden die entscheidenden Stimmen einbringen. Auch Martin Schulz ging im RTL-Sommerinterview mit Peter Kloeppel davon aus, dass bei vielen Bürgern erst am Wahltag die Entscheidung fällt: Gehe ich wählen? Und wenn ja, für wen setze ich mein Kreuzchen?

Spitzenpolitiker wie SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und Bundeskanzlerin Angela Merkel reiben sich auf den Marktplätzen des Landes auf, um noch möglichst viele Menschen für die Bundestagswahl am Sonntag zu gewinnen. Doch dort treffen Sie vor allem Politikinteressierte.

Mit Internet-Clips die Jugend erreichen

Elyas M'Barek wirbt mit den Fack-ju-Göhte-Stars für die Bundestagswahl 2017.
Elyas M'Barek und Palina Rojinski werben dafür, zur Bundestagswahl zu gehen. © picture alliance

Nicht-Wähler und junge (Erst-)Wähler erreichen die Politiker mit ihren Reden auf den Marktplätzen selten bis nie. Daher bemühen sich die Parteien mit einer Reihe von Initiativen im Internet, Wähler zu gewinnen. Mit schlichten Slogans wie "Geht wählen!" oder auch Hashtags wie #duentscheidest sollen vor allem Jugendliche aufgerüttelt werden: "Denn wenn Du nicht wählst, unterstützt Du die rechten Parteien", heißt es in einem Spot der 'Fack ju Göhte'-Schauspieler um Elyas M'Barek. Also sollen es die jungen Menschen den prominenten Vorbildern nachmachen - am Sonntag wählen gehen.