Große Sorge um Salvador Sobral: Der ESC-Gewinner braucht dringend ein Spenderherz

Intensivstation: Große Sorge um 'ESC'-Gewinner Salvador Sobral
Intensivstation: Große Sorge um 'ESC'-Gewinner Salvador Sobral 00:00:33
00:00 | 00:00:33

Salvadors Zustand ist ernst

Nur ein Spenderherz kann ihn retten! Der Gewinner des diesjährigen Eurovision Song Contests, Salvador Sobral (27), liegt auf der Intensivstation. Der Zustand des portugiesischen Sängers sei sehr ernst, heißt es.

- Anzeige -

Er braucht dringend ein Spenderherz

Im Mai rührte er die Welt mit seinem Song 'Amar Pelos Dois" zu Tränen. Sensationell triumphierte Salvador Sobral beim Eurovision Song Contest 2017 in Kiew, ohne bombastische Bühnenshow, nur mit seiner einzigartigen, gefühlvollen Stimme und seiner liebenswerten Ausstrahlung. Jetzt kämpft Salvador um sein Leben. Der Portugiese ist seit Jahren schwer herzkrank und wartet auf ein Spenderherz. Da es ihm zuletzt immer schlechter ging, hatte er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Wie die Zeitung 'Correio da Manhã' berichtet, liegt der 27-Jährige nun im Krankenhaus Santa Cruz in Carnaxide in der Nähe von Lissabon. Dort wird Salvador rund um die Uhr von einem Ärzteteam betreut. Lediglich ausgewählte Besucher hätten Zutritt zu seinem Zimmer. Die Ärzte sprechen von einem "Wettlauf gegen die Zeit". Angeblich braucht Salvador bis Ende des Jahres ein Spenderherz.

Rührendes Abschiedskonzert

Bereits Anfang September hatte sich der Sänger mit einem Konzert bei seinen Fans verabschiedet. Der Auftritt stand unter dem Motto 'Até já' (deutsch: Bis bald). In einem Youtube-Video sagte er, es sei für ihn Zeit, "seinen Körper der Wissenschaft zu übergeben."