Hat Pietro Lombardi die Nase voll vom Rampenlicht?

Pietro Lombardi über die Schattenseiten des Ruhms
Pietro Lombardi über die Schattenseiten des Ruhms Was der Sänger bereut 00:01:11
00:00 | 00:01:11

Die Schattenseiten des Ruhms: Mit 25 hat Pietro Lombardi das Starsein Leid

Für Pietro Lombardi zählt - wie halb Deutschland ja mittlerweile weiß - nur eines: Söhnchen Alessio. Doch egal, wo er mit dem Zweijährigen hingeht: Die beiden werden erkannt. Einfach mal über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, kann da manchmal schon lästig werden. Bereut der 25-Jährige es heute, Sänger geworden zu sein?

Happy Nikolaus ❤️

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@_pietrolombardi_) am

Pietro Lombardi: "Ich hätte lieber einen vernünftigen Job gelernt"

Einen dicken Schmatzer aufs lilafarbene Plüschmützchen: Auf Instagram postet Pietro Lombardi zu Nikolaus einen süßen Schnappschuss mit seinem Sohn Alessio - wie schön die Vorweihnachtszeit mit einem Kind doch sein kann. Vor allem jetzt, wo sich der DSDS-Sieger auch wieder gut mit seiner Ex, Alessios Mutter Sarah Lombardi, versteht. Doch so wirklich Ruhe kehrt bei den Lombardis nie ein. Logisch - schließlich leben beide Elternteile vom Ruhm. Sarah Lombardi verdient ihr Geld u.a. als Markenbotschafterin diverser Produkte und Pietro mit seiner Gesangskarriere. Läuft eigentlich bei beiden - doch manchmal wünscht sich Pietro nichts sehnlicher, als einen stinknormalen Beruf auszuüben. In unserem Video verrät der 25-Jährige, was ihn am Showbiz nervt und was er Söhnchen Alessio raten würde.