Hinrunde für Manuel Neuer gelaufen

18.04.2017, Fussball Champions-League 2016/2017, Viertelfinale Rückspiel, Real Madrid - FC Bayern München, im Estadio Bernabeu in Madrid, Torwart Manuel Neuer (FC Bayern München) sitzt mit Schmerzen an seinem gebrochenen linken Fuss am Boden, hat sei
Wegen eines Haarrisses im linken Mittelfuß muss Manuel Neuer lange pausieren © imago/MIS, Bernd Feil/M.i.S., imago sportfotodienst

Operation nach Haarriss im linken Mittelfuß

Die Hinrunde ist für Manuel Neuer gelaufen. Beim Torwart des FC Bayern wurde ein Haarriss im linken Mittelfuß festgestellt.

- Anzeige -

Pause bis Januar

Daraufhin wurde Neuer operiert, dabei ist dem 31-Jährigen eine Platte eingesetzt worden. Das teilte sein Club mit. "Dass Manuel Neuer sich erneut eine Verletzung zugezogen hat, tut uns wahnsinnig leid für ihn. Die OP ist optimal verlaufen und das ist jetzt das Wichtigste", sagte Club-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Im Januar werde Neuer wieder zur Verfügung stehen.

Damit fällt die Nummer 1 der deutschen Nationalmannschaft auch in den beiden letzte WM-Qualispielen gegen Nordirland in Belfast am 5. Oktober  und gegen Aserbaidschan in Kaiserslautern am 8. Oktober (beide live bei RTL) aus.

Das Unglück hatte sich im geheimen Abschlusstraining für das Bundesliga-Heimspiel beim FC Schalke 04 ereignet. Vertreten wird ihn dort Sven Ulreich.

Manuel Neuer wurde im März operiert

Im vergangenen März hatte sich Neuer einem operativen Eingriff am linken Fuß unterziehen müssen. Es folgte zwar ein rasches Comeback. Aber beim Champions-League-Aus der Bayern gegen Real Madrid erlitt der Weltmeister erneut einen Bruch am Mittelfuß. Auf eine OP wurde aber verzichtet. Neuer trug lange Zeit Gips, auch noch bei seiner Hochzeit im Juni. Ein langes Aufbautraining war nötig.