Jennifer Lawrence spricht über erniedrigende Nackt-Castings

Jennifer Lawrence: "Wir mussten nackt in einer Reihe stehen"
Jennifer Lawrence: "Wir mussten nackt in einer Reihe stehen" 00:00:47
00:00 | 00:00:47

Weitere Frauen brechen im Hollywood-Sex-Skandal ihr Schweigen

Jennifer Lawrence packt aus! Auch sie wurde Opfer der sexuellen Belästigungen, die Frauen in Hollywood offenbar seit Jahrzehnten über sich ergehen lassen müssen. Bei den 'Elle Women Awards' in Los Angeles hat die 27-jährige Oscar-Preisträgerin jetzt in einer emotionalen Rede davon erzählt, was sie am Anfang ihrer Karriere erleben musste. Wie Jennifer in der vermeintlichen Traumfabrik diskriminiert wurde, erzählt sie in unserem Video.

- Anzeige -

Jennifer Lawrence reiht sich in die Riege der Opfer im Sex-Skandal ein

Nachdem dutzende Hollywood-Schauspielerinnen Filmmogul Harvey Weinstein beschuldigt haben, sie sexuell belästigt oder sogar vergewaltigt zu haben, trauen sich immer mehr Menschen aus dem Showbiz die Wahrheit zu sagen. Der Sex-Skandal in Hollywood zieht immer größere Kreise. Mittlerweile kann eigentlich niemand mehr behaupten, nichts davon gewusst zu haben. Offenbar waren die sexuellen Übergriffe ein offenes Geheimnis. Und viele schauten einfach weg.

Angelina Jolie, Gwyneth PaltrowEva Green, Ashley Judd, Cara Delevingne, Rose McGowan und viele andere weibliche Hollywood-Stars waren Opfer von Harvey Weinsteins Sexsucht. Viele Frauen wurden durch Drohungen des mächtigen Hollywood-Bosses zum Schweigen gebracht. Oft flossen sogar große Summen, damit sie nicht auspacken. Und viele sagten auch so nichts – aus Angst um ihre Karrieren.

Schauspielerin Alyssa Milano startete jetzt sogar eine Aktion, bei der Betroffene unter dem Hashtag #MeToo ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken teilen sollen. Ihrem Aufruf folgte zum Beispiel Hollywood-Kollegin Reese Witherspoon. Sie wurde im zarten Alter von 16 Jahren von einem Filmproduzenten sexuell belästigt. Welche Schlüsse sie aus ihren Erfahrungen zieht, sehen Sie im Video.