Kaffeekultur meets Fußballkultur: Melitta schenkt Manchester United ein

Zlatan Ibrahimovic gab gegen Newcastle sein Comeback bei Manchester United.
Im Spätherbst seiner Karriere brüht Zlatan Ibrahimovic bei Manchester United jetzt noch mal richtig auf. © imago/Sportimage, Simon Bellis, imago sportfotodienst

Mehr als nur ein Sponsor

Werbe-Coup in der Premier League: Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United bekommt ab sofort deutsche Kaffee-Qualität in die Kabine. Das ostwestfälische Unternehmen Melitta verkündete im Anschluss an den 4:1-Sieg der 'Red Devils' gegen Newcastle United eine langjährige Marken-Partnerschaft mit dem Renommierteam.

Das kann eben nur Melitta

"Wir wurden von den Verantwortlichen des Clubs kontaktiert. Sie haben ein Unternehmen gesucht, das von der Bohne bis zur Tasse alles aus einer Hand liefert. Und das können eben nur wir", sagte Volker Stühmeier, Mitglied der Unternehmensleitung. Die Mindener Kaffee-Profis verbauten rund 220 voll automatisierte Maschinen in den VIP-Logen und Fan-Bereichen des Old Trafford und brühen dazu den Kaffee für mehr als eine Million Besucher pro Jahr.

Sogar Sir Alex Ferguson kam auf eine Tasse vorbei

"Vom ersten Kontakt an waren wir auf einer Linie. Das ist kein klassisches Sponsoring, sondern eine echte Partnerschaft", betonte Stühmeier und unterstrich die Besonderheit des Werbe-Coups mit einem der beliebtesten Fußball-Clubs der Welt. Zur Premiere, für die Melitta auch das Fan-Lokal 'Red Cafe' im Inneren des Old Trafford komplett neu gestaltete, kam Sir Alex Ferguson persönlich auf eine Tasse vorbei. Die Club-Ikone war von 1986 bis 2013 Teammanager von Manchester United, das der amerikanischen Investoren-Familie Glazer gehört. Mit einem Jahresumsatz von zuletzt 659 Millionen Euro gehört der Club zu den wirtschaftlich stärksten der Welt. 

Zudem hat der Club weltweit rund 650 Millionen Anhänger, die Spiele werden regelmäßig in mehr als 205 Länder übertragen, und über 130 Millionen Fans folgen dem Verein über Social Media. Über die Höhe des Investments wurde nichts bekannt, das Engagement aber dürfte sich Melitta einen siebenstelligen Betrag kosten lassen.