Kindernamen mit dem Anfangsbuchstaben 'E' im Trend: DAS könnten die beliebtesten Vornamen 2017 sein

Prognose beliebte Kindervornamen 2017
Prognose beliebte Kindervornamen 2017 Das könnten die Sieger sein 00:01:30
00:00 | 00:01:30

Viele bekannte Namen - aber auch einige Überraschungen

Welche Vornamen sind in diesem Jahr wohl die beliebtesten? Die 'Gesellschaft für deutsche Sprache' hat jetzt eine erste Prognose abgegeben. Es sind viele bekannte Namen dabei, aber auch einige Überraschungen! Neben den beliebtesten Vornamen wurden auch Kindernamen vorgestellt, die in diesem Jahr neu erlaubt sind und andere, die nicht gehen.

Das könnten die Spitzenreiter der Kindervornamen 2017 sein

Wie haben Eltern 2017 ihre Kinder genannt? Die Experten-Prognose zeigt: Besonders beliebt scheinen Namen mit dem Anfangsbuchstaben 'E' zu sein, darunter Emilia, Emma, Ella und Elisabeth.

Bei den Jungennamen sind vor allem "alte" Namen auf den vorderen Plätzen - wie Emil, Jakob, Karl, Anton, Oskar und Max.

Ob in diesem Jahr Platz 1 neu besetzt wird und Marie und Elias den Thron räumen müssen, zeigt sich im Frühjahr 2018. Für die endgültige Auswahl der beliebtesten Vornamen wertet die 'Gesellschaft für deutsche Sprache' Daten von rund 800 Standesämtern aus und erfasst mehr als 90 Prozent aller eingetragenen Vornamen.

Auch 'Elterngeld.de' gab bereits eine erste Prognose für die beliebtesten Vornamen 2017 ab.

Exotische Namenswünsche und abgelehnte Kindernamen

Bei den ungewöhnlichen Namenswünschen gab es unter anderem grünes Licht für: Mecky, Lovely, Eleyson, Fade, Libelle, Caridad, Kalash, Theben, Justitia und Zabel.

Abgelehnt wurden hingegen Kindernamen wie: Lucifer, Ohlove, vom Meer, Batman, Breezy, Motte, Teviotdale und Rabowski.