Krebsvorsorge: Tattoo-Model will anderen Frauen Mut machen

Tattoo-Model ruft Vorsorge-Kampagne ins Leben

Vor elf Jahren brach für Tattoo-Model Myriam von M. eine Welt zusammen: Schräge Coverfotos und bunte Bilder auf der Haut waren plötzlich nicht mehr wichtig – bei der damals 27-Jährigen wurde Gebärmutterkrebs diagnostiziert. Doch die junge Frau kämpfte und besiegte die schwere Krankheit. Myriam wollte leben und sie möchte heute andere Frauen warnen: Weil sie am eigenen Leib erfahren musste, wie wichtig eine regelmäßige Krebsvorsorge ist, ruft sie mit ihrem Freund Benjamin eine Kampagne ins Leben, die genau darauf aufmerksam machen soll. Wir haben die junge Mutter beim emotionalen Kampagnen-Shooting begleitet.

- Anzeige -
So wichtig ist die Krebsvorsorge
Myriam will mit ihrer Kampagne anderen Frauen Mut machen

Der Anblick seiner Freundin ist für Benjamin schwer zu ertragen: Glatze, abrasierte Augenbrauen und blasse Haut. Für das Fotoshooting ihrer Vorsorge-Kampagne hat sich Myriam optisch noch einmal in die Frau verwandelt, deren Leben vor elf Jahren am seidenen Faden hing: eine Krebspatientin.

Die junge Mutter und ihr Lebensgefährte werden hier mit der schlimmsten Zeit ihres Lebens konfrontiert und der Anblick von Myriam ruft schmerzhafte Erinnerungen hervor. Doch auch wenn das Shooting Myriam und Benjamin emotional an ihre Grenzen bringt, käme es für die beiden nie in Frage das Ganze abzubrechen. Denn das Tattoo-Model und ihr Freund wollen andere Frauen warnen. Sie sollen nicht das gleiche Schicksal erleiden, das Myriam beinahe das Leben gekostet hätte. Die Message: Eine regelmäßige Krebsvorsorge ist (über-) lebenswichtig.

Myriam von M. - Tattoo-Model, fürsorgliche Mutter und mutiges Vorbild. Eine starke Frau, die ihr schweres Schicksal als Ansporn genommen hat, anderen zu helfen.