Let's Dance 2017: Durch das Tanztraining purzeln bei den Promis die Pfunde

Giovanni Zarrella begeistert mit seinem Knackpo
Giovanni Zarrella begeistert mit seinem Knackpo Die Pfunde purzeln, die Muckis wachsen 00:02:23
00:00 | 00:02:23

Das Tanztraining hinterlässt deutliche Spuren

Nur noch vier Liveshows bis zum großen Finale von "Let's Dance" 2017. Kein Wunder, dass die prominenten Tänzer proben, bis die Füße glühen. Und tatsächlich hinterlässt das Tanztraining bei den "Let's Dance"-Kandidaten Spuren – vor allem in Sachen Gewicht.

- Anzeige -

Giovanni Zarrella begeistert mit seinem Knackpo

Besonders im Blickfeld: Giovanni Zarrellas Po. "Sein Po ist besser betont als meiner, auf jeden Fall", verrät seine Frau Jana Ina Zarrella stolz. Und tatsächlich: Das Tanztraining bei "Let's Dance" scheint an den Körpern der Promis wahre Wunder zu bewirken. Das merkt auch Giovanni selbst: "Bei mir ist ein bisschen was runtergewandert in den Po." Bei "Let's Dance" purzeln Pfunde und wachsen stattdessen Muskeln.

Angelina Kirsch ist stolz auf ihre weiblichen Kurven

"Let's Dance"-Kandidatin Angelina Kirsch möchte ihre weiblichen Kurven auf keinen Fall verlieren.
"Let's Dance"-Kandidatin Angelina Kirsch möchte ihre weiblichen Kurven auf keinen Fall verlieren. © RTL

Doch eine ist von dem eigentlich so positiven Nebeneffekt des Tanztrainings gänzlich unbeeindruckt: Curvy-Model Angelina Kirsch. Sie ist stolz auf ihre weiblichen Kurven und tut alles, um sie zu behalten. Aber gelingt ihr das bei so vielen schweißtreibenden Tänzen auch wirklich?