Massengrab in der Elfenbeinküste entdeckt

Mitarbeiter der Vereinten Nationen haben im Rahmen ihrer Ermittlungen zu einem Massaker mit Hunderten Toten in der Elfenbeinküste ein Massengrab entdeckt. "Sie haben bereits fast 200 Leichen in dem Grab gefunden, und sie haben auch Leichen in anderen Stadtteilen gefunden", sagte UN-Koordinatorin Valerie Amos bei ihrem Besuch in der westlichen Stadt Duekoue in einem Reuters-Interview.

- Anzeige -

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz hatte am Wochenende mitgeteilt, in der Kakao-Anbauregion seien in der vergangenen Woche bei einem Massenmord mindestens 800 Menschen getötet worden. Die Vereinten Nationen beschuldigten die Truppen des international anerkannten Wahlsiegers Alassane Ouattara, an dem Massaker beteiligt gewesen zu sein. Dieser wies die Vorwürfe zurück.