Milliardenauftrag für Airbus

Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines kauft bei Airbus sechs Exemplare des weltgrößten Verkehrsjets A380. Der Auftrag hat nach Listenpreis einen Wert von knapp 2,1 Milliarden Dollar. Der Beginn der Auslieferungen sei für 2014 geplant, teilte der europäische Flugzeugbauer mit. Asiana Airlines will die A380 auf wichtigen Stammstrecken nach Europa und in die USA einsetzen.

- Anzeige -

Die doppelstöckige Maschine bietet in in einer typischen Dreiklassenbestuhlung 525 Passagieren Platz und kann 15.300 Kilometer ohne Zwischenlandung zurücklegen.Mit welchen Triebwerken Asiana Airlines ihre A380 ausstatten lässt, ist nach Angaben von Airbus noch unklar. Nach Schwierigkeiten mit Rolls-Royce-Antrieben konnte Airbus 2010 nur 18 statt wie geplant 20 der Riesenflieger ausliefern. Bei einem Qantas-Airbus A380 war am 4. November kurz nach dem Start ein Triebwerk in Brand geraten.