Nach Drogen-Skandal um Vito Schnabel: Jetzt spricht sein Anwalt

Festnahme wegen Drogenbesitzes: Das sagt Vito Schnabels Anwalt
Festnahme wegen Drogenbesitzes: Das sagt Vito Schnabels Anwalt 00:00:31
00:00 | 00:00:31

Vito Schnabels Anwalt packt aus

Anfang September wurde Vito Schnabel beim 'Burning Man Festival' in Las Vegas mit Drogen erwischt und festgenommen. Jetzt hat sich erstmals der Anwalt des 31-jährigen Ex-Lovers von Heidi Klum zu Wort gemeldet. Wie er versucht Vito zu verteidigen, das sehen Sie in unserem Video.

- Anzeige -

Festnahme als Trennungsgrund

Die Meldung sorgte für jede Menge Schlagzeilen. Nur wenige Tage nach dem Liebes-Aus mit Topmodel Heidi Klum (44) wurde bekannt, dass Vito Schnabel Anfang September wegen Drogenbesitzes festgenommen wurde. Der 31-Jährige soll nicht nur halluzinogene Substanzen mit sich geführt, sondern auch noch damit gedealt haben. Für 5.000 Dollar (rund 4.200 Euro) kam der Kunsthändler kurz nach seiner Verhaftung auf Kaution frei.

Der vermeintliche Drogen-Eklat: für Heidis Fans ganz klar DER Trennungsgrund. Ihr Freund und Drogen? Das dürfte der fürsorglichen Mutter sicher nicht gefallen haben. Ein Statement der beiden zum Vorfall gibt es aber bis heute nicht.

Vito Schnabel drohen im Falle eines Schuldspruchs bis zu fünf Jahre hinter Gittern. Ein erster Gerichtstermin wurde jetzt abgesagt. Wie es nun weitergeht, erfahren Sie im Video.