Nach Jahren des Krieges in Syrien: Erste Schulen in Aleppo öffnen wieder

Erste Schulen in Aleppo öffnen wieder
Erste Schulen in Aleppo öffnen wieder Nach Jahren des Krieges in Syrien 00:01:58
00:00 | 00:01:58

"Das ist eine große Herausforderung und Hoffnung"

Jahrelang kannten die syrischen Menschen nichts anderes als Krieg. Viele Kinder haben nie in Frieden gelebt. Jetzt können sie endlich wieder zur Schule gehen. "Die Sechsjährigen haben nichts anderes erlebt als Krieg. Sie sind unglaublich wissbegierig nach Lernen, Lesen, Schreiben. Das ist eine große Herausforderung und Hoffnung", erzählt Lehrerin Kinda Badgniki RTL-Reporter Dirk Emmerich.

Einer der Schüler erzählt: "Wenn ich mit der Schule fertig bin, möchte ich einmal Arzt werden - den Menschen helfen". Während sich Lehrer und Schüler bemühen, wieder einen normalen Alltag zu leben, ist der Krieg in Syrien doch noch allgegenwärtig.

Nur wenige Meter von der Grundschule entfernt steht eine mobile Krankenstation der Weltgesundheitsorganisation 'WHO'. "Wir tun hier, was wir können, aber oft ist schon die Diagnose schwer. Viele sind schlecht ernährt, traumatisiert. Und eigentlich sind wir zu wenige Ärzte hier", erzählt Mosaab Alissa.

Der Weg zum Frieden und zu einem normalen Alltag ist für die syrische Bevölkerung noch weit.