Poland-Syndrom: Hailey (7) hat eine neue Hand - jetzt wird ihr ein Herzenswunsch erfüllt

Hailey Dawson hat eine neue Hand!
Hailey Dawson hat eine neue Hand! Ihr Herzenswunsch wurde ihr erfüllt 00:01:10
00:00 | 00:01:10

Das Mädchen macht jetzt seine Träume wahr

Die siebenjährige Hailey Dawson hat das sogenannte Poland-Syndrom. Durch die Behinderung fehlen ihr drei Finger an der rechten Hand. Entmutigen lässt sie sich dadurch aber nicht. Ganz im Gegenteil. Jetzt wurde ihr sogar ein großer Herzenswunsch erfüllt, wie der amerikanische TV-Sender 'Foxnews' berichtet. Welcher das ist, sehen Sie im Video.

- Anzeige -

Poland-Syndrom verursacht Fehlstellung des Muskel-Skelett-Systems

Das Poland-Syndrom ist eine angeborene Fehlstellung des Muskel-Skelett-Systems. Die Erkrankung ist äußerst selten und betrifft laut 'Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung' einen von 20.000 Menschen. Normalerweise tritt das Syndrom häufiger bei Jungs als bei Mädchen auf. Zudem ist meist die rechte Körperhälfte betroffen.

Die Fehlbildung kann im Brustkorbbereich die Brustmuskeln, die Brustdrüse, die Rippen, die Schultermuskeln und die Wirbelsäule betreffen. Dabei kommt es zu Fehlbildungen oder zum kompletten Fehlen von Muskeln, Drüsen, Brustwarzen und Rippen.

Es können auch Fehlbildungen des Arms, der Hand und der Finger auftreten. Manchmal sind auch Niere, Herz und Genitalien betroffen. Beispielsweise kann das Herz etwas anders im Brustkorb positioniert sein. Die genaue Ursache des Poland-Syndroms ist bisher nicht geklärt.

Behandlungsmethoden für das Poland-Syndrom

Gesundheitlich sind Menschen mit Poland-Syndrom in der Regel wenig beeinträchtigt. Durch Physiotherapie können fehlende Brust- oder Rückenmuskeln unterstützt werden. Auch chirurgische Eingriffen helfen Betroffenen. Wie die Hand-Prothese das Leben der kleinen Hailey verändert hat, sehen Sie im Video.