Polizei Berlin sucht nach Sextäter: Matthias Schuck soll zwei junge Männer vergewaltigt haben

Suche nach Vergewaltiger Berlin
Mit diesem Fahndungsfoto sucht die Berliner Polizei nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger Matthias Schuck. (Foto: Polizei Berlin)

Vergewaltiger schlägt in Hohenschönhausen zu

Der Täter schlägt immer bei Einbruch der Dunkelheit zu. Die Polizei Berlin sucht nach einem Vergewaltiger, der sich in Hohenschönhausen an mindestens zwei jungen Männern vergangen haben soll. Die Ermittler haben jetzt Fotos des Tatverdächtigen veröffentlicht und bitten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Mann.

- Anzeige -

Wer kennt Matthias Schuck und weiß, wo er sich aufhält?

Wer kennt diesen Mann?
Der Verdächtige ist laut den Ermittlern 34 Jahre alt und etwa 183 Zentimeter groß. (Foto: Polizei Berlin)

Die Ermittler suchen nach dem 34-jährigen Matthias Schuck. Sie gehen davon aus, dass er für die Übergriffe verantwortlich ist. Der mutmaßliche Täter ist etwa 183 Zentimeter groß, teilte die Polizei mit. Beide Vergewaltigungen ereigneten sich in der Nähe zu Parks und Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs.

Die Beamten hoffen nun, dass jemand den Mann erkennt und weiß, wo er sich aufhält.

Hinweise zu Matthias Schuck, zu seinen Kontaktpersonen oder zu den Orten, wo der Verdächtige sich aufhalten könnte, nimmt das Landeskriminalamt Berlin unter der Telefonnummer (030) 4664-973305 oder per E-Mail unter fahndung@polizei.berlin.de, sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.