Regen- und Wolkenfilm vom 13.01.2018 für zwei Tage: Endlich mal wieder ein Sonntag mit Sonne

Ab Sonntagmittag zieht's sich zu und die Gewitter kommen
Ab Sonntagmittag zieht's sich zu und die Gewitter kommen Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:41

Sonne, aber recht frisch

Nach einer meist trockenen Nacht, kommt am Sonntag endlich mal wieder die Sonne heraus. Der Tag wird heiter oder auch sonnig. Nur in den Niederungen im Süden ist es teilweise länger oder anhaltend neblig-trüb. Dabei bleibt es verbreitet trocken. Die Höchstwerte reichen von -2 Grad im Osten Vorpommerns, über 2 Grad an der Weser bis hin zu 7 Grad zwischen Aachen und Duisburg. 

Am Montag ziehen von Westen Wolken und Niederschläge auf

In der Nacht zum Montag bleibt der Himmel gering bewölkt, im Osten oftmals auch klar. Im Süden wird die Nacht teils wolkiger oder neblig. Ganz im Westen ziehen zum Morgen allmählich Wolken auf, es bleibt aber trocken. Die Tiefstwerte von West nach Ost: 1 bis -7 Grad. 

Der Montag wird in der Osthälfte und im Süden nach örtlichem Nebel noch längere Zeit freundlich und es bleibt verbreitet trocken, im Osten scheint teils länger die Sonne. In der Westhälfte ziehen nach einem freundlichen Start dagegen vermehrt dichte Wolken auf, die teilweise Regen bringen. Die Höchstwerte von Nordost nach Südwest: 1 bis 11 Grad. 

Tief Madeleine pustet den Aprilsommer weg
Tief Madeleine pustet den Aprilsommer weg Strömungsfilm für Europa 00:37

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.