Robert Geiss: Knarren-Foto sorgt für Ärger

Dieses Bild beschert Robert Geiss ordentlich Ärger
Dieses Bild beschert Robert Geiss ordentlich Ärger Robert Geiss' Post bringt nicht nur seine Fans in Rage 00:00:34
00:00 | 00:00:34

'Toys for boys': Dieser Post sorgt für richtig Ärger

'Spielzeug für Jungs' – das schreibt Robert Geiss bei Instagram zu seinem Foto einer Waffe, die hoffentlich wirklich nur ein Spielzeug ist. Nicht nur seine Follower diskutieren in dem sozialen Netzwerk eifrig, ob er damit tödliche Schusswaffen verherrlicht oder ob sein Post einfach nur geschmacklos ist. 

Ein Schnappschuss mit Folgen - so verteidigt sich Robert Geiss

Nun meldet sich Robert Geiss selbst zu Wort und erklärt dem Boulevard-Portal 'Bild': "Das ist nicht meine Pistole. Ich habe keinen Waffenschein und besitze auch keine Waffen“, so der Unternehmer. Das Bild habe er im Internet gefunden und es lediglich gepostet, weil er ja "immer irgendwelche ausgefallenen Bilder" hochlade. Sehr einfallsreich, Robert. Wie wäre es beim nächsten Mal mit einem Fotocredit für den Fotografen?

Das Spielzeug, das den Millionär und Reality-TV-Star so begeistert, sorgt jetzt angeblich auch für Unmut beim Luxuswaren-Unternehmen Louis Vuitton. Die Waffe ist nämlich mit dem Design der Edelmarke verziert. Überall prangt das Logo in Gold auf der schwarzen Knarre. Damit hat es Robert Geiss laut 'Bild' sogar geschafft, dass das Unternehmen selbst auf den Post reagiert. Denn scheinbar distanziert sich das Geschäft von dem Produkt und hat angeblich klargestellt, dass das Spielzeug nie von dem Unternehmen in Auftrag gegeben wurde.