Schlaflosigkeit und unruhige Nächte: Wann leide ich unter Insomnie?

Insomnie: Wann wird Schlaflosigkeit gefährlich?
Insomnie: Wann wird Schlaflosigkeit gefährlich? 00:02:36
00:00 | 00:02:36

Wann bin ich krank, wann ist die Insomnie vorübergehend?

Müde und abgeschlagen bei der Arbeit, Unruhe im Bett – und immer wieder dieselben Gedanken, die im Kopf kreisen: Millionen Deutsche schlafen nachts kaum, haben Ein- und Durchschlafprobleme. Woran liegt das? Und wann sind Schlafstörungen eigentlich gefährlich? Denn, so die Expertin in unserem Video, eine kurze Phase von Schlaflosigkeit ist noch lange keine ernstzunehmende Insomnie.

- Anzeige -

Im Schlaflabor die Ursachen von Insomnie erforschen

Wer über Monate hinweg Probleme mit dem Schlaf hat, der kann sich von seinem Hausarzt in ein Schlaflabor überweisen lassen. Dort wird der Schlaf sehr genau unter die Lupe genommen und die Tiefe und Dauer der Phasen wird streng überwacht. Möglicherweise ist das der Schlüssel zu einem intensiven und gesunden Schlaf.

Warum man Einschlafprobleme nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte und auf welche Erkrankungen Schlafschwierigkeiten hindeuten können – das sehen Sie im Video.