Seit Montag vermisst: 13-jähriges Flüchtlingsmädchen in Schönau spurlos verschwunden

Spurlos verschwunden: Flüchtlingsmädchen (13) aus Schönau vermisst
Wo ist die 13 Jahre alte Zulaikha Niazi?

Suchaktion von Polizei und Feuerwehr blieb erfolglos

Seit Montag wird das Flüchtlingsmädchen Zulaikha Niazil aus Afghanistan vermisst, das zusammen mit seinen Eltern und Geschwistern in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Schönau am Königsee (Bayern) untergebracht war.

- Anzeige -

Die von der Polizei, der Feuerwehr und der Wasserwacht eingeleitete Suchaktion rund um den stark strömenden Fluss Königsseer Ache verlief bislang erfolglos. Auch der Einsatz von Suchhunden und eines Polizeihubschraubers blieb ohne Ergebnis. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Die 13-Jährige wurde zuletzt am Montagmorgen gegen 8:00 Uhr vor der Unterkunft gesehen, ehe es spurlos verschwand. Offenbar hat die Polizei Hinweise darauf, dass die 13-Jährige alleine zu Bekannten nach Norddeutschland aufgebrochen sein könnte, kann einen Unfall allerdings nicht ausschließen.

Zulaikha ist ca. 140 bis 150cm groß, hat schwarze Haare und trug vor ihrem Verschwinden eine braune Hose, eine cremefarbenes Oberteil, ein weißes Unterhemd und ein schwarzes Kopftuch. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Berchtesgarden unter der Telefonnummer 08652/94670 zu melden.