Sex-Skandal in Hollywood: Spezialeinheit soll Fälle aufklären

Sexuelle Belästigungen: Immer mehr Stars in Hollywood involviert
Sexuelle Belästigungen: Immer mehr Stars in Hollywood involviert 00:01:34
00:00 | 00:01:34

Rollen bald die ersten Köpfe?

Durch den in Hollywood aufgewirbelten Morast aus Missbrauchs-, Belästigungs- und gar Vergewaltigungs-Vorwürfen soll sich künftig eine eigens ins Leben gerufene Sondereinheit wühlen. Die Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles, Sharon Lacey, hat eine Truppe aus Spezialisten zur Bekämpfung von Missbrauchsverbrechen in der Entertainment-Industrie zusammengestellt. Das berichtet unter anderem die US-amerikanische Seite "Variety".

Welche Stars ihre Position ausgenutzt haben sollen und mit welchen Konsequenzen die Männer jetzt schon konfrontiert sind, sehen Sie im Video.

- Anzeige -

Harvey Weinstein, Kevin Spacey und weitere werden beschuldigt

"Als Antwort auf die zahlreichen Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs in der Entertainment-Industrie habe ich ein Sonderkommando speziell ausgebildeter Bezirksstaatsanwälte gegründet", so Lacey. Gleichzeitig habe sie laut des Berichts aber angemerkt, dass bislang noch keine Klagen gegen einen der vermeintlichen Täter bei ihr eingereicht worden sei. Und das, obwohl die Vorwürfe schwer wiegen und die Liste mit Harvey Weinstein (65), Kevin Spacey (58), Brett Ratner (48), James Toback (72) und unlängst Louis C.K. (50) namhaft und lang ist.

spot on news​