Skandal um Snoop-Dogg-Video: Rapper richtet Pistole auf Donald Trump

Wirbel um Musikvideo: Snoop Dogg richtet Waffe auf Trump
Wirbel um Musikvideo: Snoop Dogg richtet Waffe auf Trump Rapper geht mit seiner Kritik zu weit 00:01:04
00:00 | 00:01:04

Ein als Donald Trump verkleideter Clown mit erhobenen Händen, daneben Rapper Snoop Dogg: Zigarette im Mund, Sonnenbrille auf - mit Pistole in der Hand. In seinem neuen Musik-Video zum Song 'Lavender (Nightfall Remix)' erschießt der US-Rapper einen als Trump verkleideten Clown. Das geht zu weit, finden viele - selbst Trump-Kritiker.

Promi-Proteste gegen Trump sind nichts Ungewöhnliches, die Schauspieler Alec Baldwin, Julianne Moore, Sängerin Madonna und viele andere VIPs gingen schon gegen Trump auf die Straße. Doch die Waffe gegen den Präsidenten zu richten, das ist ein Tabubruch. Der Skandal garantiert Snoop Dogg auf jeden Fall eines: Aufmerksamkeit.

Die braucht er scheinbar auch, denn sein letzter echter Hit 'Young, Wild and Free' stammt von 2011. Bislang war Snoop Dogg vor allem für lässige Beats und seine Vorliebe für Marihuana bekannt. Doch seit einiger Zeit kritisiert er Trumps Politik heftig. Wie die Nachrichtenagentur 'Spot On' berichtet, sagte er der US-Webseite 'Billboard': "Das Einreiseverbot, mit dem er es versucht hat, die gewonnene Präsidentschaftswahl und die Polizisten, die Menschen erschießen und damit davon kommen. [...] Es passiert eine Menge Scheiße zur Zeit, die wir mit diesem Video ansprechen wollten." Snoop Dogg setzt sich für schärfere Kontrollen bei Waffenverkäufen ein - sein neues Video wird ihm dabei garantiert nicht helfen.

Laut 'Spot On' löste die Veröffentlichung des Musikvideos eine Welle der Empörung in den sozialen Netzwerken aus. Ein User schrieb bei Twitter: "Er kommt damit davon, weil er schwarz ist. Könnt ihr euch einen weißen Rapper vorstellen, der so etwas über Obama sagt?" Ein anderer schreibt: Dem sollten das FBI und der Secret Service einen Besuch abstatten."

Der sonst so twitterfreudige Trump hat noch nicht auf das Video reagiert.