Steuerzahlerbund will Jobabbau bei Arbeitsagentur

Mehr Jobs zur Jobvermittlung bei der Bundesagentur für Arbeit - damit soll nach Ansicht des Bundes der Steuerzahler Schluss sein. "Der Arbeitsmarkt entwickelt sich nicht so schlecht wie befürchtet, deshalb sollte man das zusätzliche Personal wieder abbauen", sagte der Bundeschef des Steuerzahlerverbandes, Karl Heinz Däke, in Mainz. Nach Verbandsangaben hatte die Arbeitsagentur im Jahr 2009 wegen der Finanzkrise bundesweit 8.000 neue Jobvermittler und damit acht Prozent mehr Personal eingestellt.

- Anzeige -

"Beim Anstieg der Arbeitslosigkeit 2009 war das möglicherweise verständlich, aber jetzt haben sich die Verhältnisse geändert", sagte Däke. Die Arbeitslosigkeit sinke, deshalb sollten die Stellen bei der Jobvermittlung wieder gekürzt werden.