Tausende Airbus-Mitarbeiter streiken

Tausende Mitarbeiter des Flugzeugherstellers Airbus in Norddeutschland haben ihre Arbeit niedergelegt. Sie folgten dem Warnstreik-Aufruf der IG Metall Küste. Die Mitarbeiter versammelten sich vor den Toren der Werke in Hamburg, Bremen, Buxtehude und Stade, wo Arbeitnehmervertreter bei Kundgebungen über die Tarifsituation informieren wollten. Die Gewerkschaft hat mit dem Flugzeughersteller seit eineinhalb Jahren ergebnislos über einen Zukunftstarifvertrag zur Sicherung der Beschäftigung verhandelt.

- Anzeige -

Insgesamt waren rund 16.600 festangestellte Mitarbeiter aufgerufen, in den Ausstand zu treten. Die Arbeitnehmervertreter fordern unter anderem mehr Stammpersonal, mehr Mitbestimmung bei Leiharbeit sowie bei der Arbeitsorganisation. Airbus will die Wettbewerbsfähigkeit sichern und die Produktivität erhöhen.