Transsexualität: Diese Herausforderungen meistern sie im Alltag

Transgender: Herausforderungen im Alltag
Transgender: Herausforderungen im Alltag 00:20:09
00:00 | 00:20:09

Schon im Kindesalter wissen Transsexuelle, dass sie im falschen Körper stecken

Die kleine Marvie wusste bereits im Kindergarten, dass sie anders ist als andere Mädchen. Jetzt ist Marvie zwölf Jahre alt und nennt sich David. Damit ist sie nicht allein – denn viele Transsexuelle wissen oft im Kindesalter schon, dass sie im falschen Körper stecken.

Was bedeutet Transgender?

Hierbei handelt es sich um Menschen, die sich nicht mit ihrem angeborenen Geschlecht identifizieren können und daher eine Angleichung an ihr Wunschgeschlecht anstreben.

Eine weitere Form des Transgender ist die Transsexualität: Wenn Menschen sich im falschen Körper geboren fühlen und dem jeweils anderen Geschlecht zugeordnet werden wollen. Dafür lassen die meisten eine operative und/oder hormonelle Geschlechtsanpassung vornehmen. Sie befinden sich in der Angleichungsphase zu ihrem Wunschgeschlecht.

In Deutschland leben geschätzt 80.000 Menschen, die sich nicht mit ihrem Geburtsgeschlecht identifizieren.

Herausforderungen des Alltags

Viele Transsexuelle wissen schon von klein auf, dass sie im falschen Körper geboren wurden. So erging es auch David. Der 12-Jährige ist als Mädchen auf die Welt gekommen und lebt heute als Junge. In der vierten Klasse entschied sich David zu diesem Schritt. Sobald er aus der Pubertät raus ist, will er sein Geschlecht angleichen lassen und auch biologisch ein Junge werden.

Auch das aus dem Dschungelcamp bekannte Model Giuliana Farfalla wurde "im falschen Körper geboren". Sie kam als Pascal zur Welt. Sie wusste bereits mit 8 Jahren: Ich möchte ein Mädchen werden.

Der 23-jährigen Raphaela steht noch bevor, was Giuliana hinter sich hat: Sie will sich auch körperlich in eine Frau verwandeln. Geboren wurde sie als Raphael.

Transsexuelle haben es in vielen Alltagssituationen sehr schwer. Mit welchen Herausforderungen sie zu kämpfen haben, erzählen David, Giuliana und Raphaela im Video.