Trendbarometer: Das denken die Deutschen über eine Jamaika-Koalition

So denkt Deutschland über Jamaika-Koalition
So denkt Deutschland über Jamaika-Koalition RTL-Reporter Alexander Oetker fragt nach 00:01:48
00:00 | 00:01:48

Was erwarten die Bürger, wen wollen sie als Minister in der Jamaika-Koalition?

Da würde man gern Mäuschen spielen: CDU/CSU, FDP und Grüne haben erste Gespräche darüber geführt, ob sie zusammen eine Bundesregierung auf die Beine stellen können. Jamaika-Koalition würde sich das Ganze dann nennen, weil die Farben Schwarz, Gelb und Grün in Jamaikas Flagge vorkommen.

Mehr als die Hälfte der Deutschen will Jamaika-Koalition

54 Prozent der Deutschen denken, dass Jamaika zum Erfolg werden könnte. Doch was erwarten die Bürger von Jamaika? Wo könnten Union, FDP und Grüne frischen Wind bringen? Und vor allem: Wen wollen sie als Minister? Im Video bekommen Sie Antworten, die unser Reporter Alexander Oetker, gemeinsam mit den Meinungsforschern von Forsa, gefunden hat.

Lindner spürt "Autoritätsverlust" bei Merkel

Ballons in Jamaika-Farben
Die Jamaika-Sondierungen gehen am Freitag weiter. © dpa, Kay Nietfeld, kno

Jamaika ist neben Neuwahlen die einzige Option, denn die SPD lehnt eine Neuauflage der Großen Koalition ab. Doch schon kurz nach Beginn der Jamaika-Gespräche provozierte FDP-Chef Christian Lindner die Union mit Äußerungen zur Zukunft von Angela Merkel. Die Kanzlerin habe nach der Bundestagswahl "einen deutlich spürbaren Autoritätsverlust" erlitten, sagte er dem 'Stern', und legte nach: "Ob Merkel die volle Distanz von vier weiteren Jahren im Kanzleramt bleiben wird, ist "schwer zu sagen".

Auch zwischen Grünen und FDP muss noch viel passieren, damit es zu der angepeilten Regierung kommt. Laut Liberalen-Vize Wolfgang Kubicki gehe es darum, die Stimmung aufzuhellen. "Denn gerade zwischen Grünen und uns war es ja in der Vergangenheit nicht besonders herzlich."

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sprach die Ausgangslage klar an: Sie erwarte Gemeinsamkeiten, etwa bei Bürgerrechten und Digitalisierung, Probleme unter anderem bei der Energiepolitik und Europa. Erst wenn dort ein Konsens erzielt wird, könnte Jamaika ein Stückchen näher rücken.