TV: Terrorführer Belmoktar getötet

Die Armee des afrikanischen Landes Tschad hat nach einem Bericht des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira den Terrorführer Moktar Belmoktar getötet. Der einäugige Islamist sei bei einem Einsatz im Krisenstaat Mali getötet worden, berichtete der Sender unter Berufung auf das tschadische Militär.

- Anzeige -

Belmoktar hatte sich zur Geiselnahme auf einem Gasfeld in Algerien bekannt, bei im Januar 37 Ausländer aus acht Nationen sowie ein Großteil der Geiselnehmer ums Leben gekommen waren.