Ups: Mette-Marits Sohn zeigt sich gar nicht royal

Mette-Marits Sohn schockiert mit peinlicher Geste
Mette-Marits Sohn schockiert mit peinlicher Geste 00:00:33
00:00 | 00:00:33

Marius Borg Høiby sorgt für Aufsehen

Das wird dem norwegischen Königshaus nicht gefallen: Prinzessin Mette-Marits (44) unehelicher Sohn Marius Borg Høiby sorgt mit einem Foto für Schlagzeilen. Darauf zeigt der 20-Jährige eine gar nicht royale Geste.

- Anzeige -

Mette-Marits Sohn hat keine Lust aufs Protokoll

Schon in der Vergangenheit hat Marius Borg Høiby immer wieder mit rebellischem Verhalten für Aufsehen gesorgt. Offensichtlich hat der Sohn von Norwegens Prinzessin Mette-Marit keine Lust aufs Hofprotokoll. Der junge Norweger ist zwar offiziell kein Mitglied der Königsfamilie, aber weil er der Stiefsohn von Kronzprinz Haakon (44) ist, sind die Augen der Öffentlichkeit immer auf ihn gerichtet. Kein Wunder also, dass Marius' jüngster Fauxpas nicht lange unentdeckt geblieben ist...

Auf Instagram hat sein Halbbruder Emanuel Maktabi (17) ein Foto mit Marius gepostet, auf dem dieser den Stinkefinger in die Kamera streckt. Offenbar handelt es sich bei dem Schnappschuss um ein Partybild aus dem Osloer Nachtleben. Das Foto sehen Sie im Video.

Marius und Emanuel sind Halbbrüder

Marius stammt aus der Beziehung von Mette-Marit und Morten Borg. Der Student und Emanuel, der als Model tätig ist, haben denselben Vater. Die beiden gelten als die begehrtesten Junggesellen Norwegens.