USA warnen vor Anschlägen

Nach der Tötung zweier Al-Kaida-Anführer mahnt die US-Regierung Amerikaner weltweit bei Reisen zur Vorsicht. Der Tod von Anwar Al-Awlaki und eines weiteren hochrangigen Mitglieds der Extremistengruppe könne Motivation für Vergeltungsanschläge auf US-Bürger sein, erklärte das Außenministerium.

- Anzeige -

Nach US-Angaben war Al-Awlaki Chef für Auslandsoperationen der jemenitischen Al-Kaida-Gruppe. Die Extremisten kamen bei US-Drohnenangriffen im Jemen ums Leben.