Verpfuschte Fettschürzen-OP: Behandlungsfehler verursacht Elf-Zentimeter-Loch im Bauch

Loch im Bauch nach Fettschürzen-OP
Loch im Bauch nach Fettschürzen-OP Ärztepfusch! 00:05:53
00:00 | 00:05:53

Fettschürzen-OP wird zu Kampf um Leben und Tod

Simone Krakau wollte nur einen straffen Bauch, nachdem sie 85 Kilogramm Gewicht verlor. Doch dann wurde aus einer Fettschürzen-Operation plötzlich ein Kampf um Leben und Tod. Denn operiert wurde die 52-Jährige von einem Arzt, der gar nicht ausreichend ausgebildet war.

- Anzeige -

Elf Zentimeter langes Loch im Bauch

Das Loch in ihrem Bauch ist ganze elf Zentimeter lang. Jeden Tag muss die Stelle von Simones Mann desinfiziert werden – inzwischen geht das schon ein Jahr lang so. Nach dem Eingriff von Frauenarzt 'Dr. R.' platzte die Wunde auf und entzündete sich. Simone Krakau wechselte den Arzt. Es folgten ganze 13 Operationen, um die Schäden zu begrenzen.

Doch immer noch muss sie täglich Schmerzmittel nehmen.

Und das alles nur, weil 'Dr. R' ein Behandlungsfehler unterlaufen ist – zum wiederholten Male! RTL Explosiv-Reporterin Laura Proll kennt den praktizierenden Arzt und weitere Fälle. Für welche Pfusch-OPs er außerdem verantwortlich ist und wie die RTL-Reporterin Simone Krakau zu einer lebensrettenden Operation verhalf, das erfahren Sie im Video.