Vulkanaschewolke über Ostafrika und Golfstaaten

Nach einem Ausbruch des Vulkans Dubbi in Eritrea droht eine Aschewolke den Flugverkehr in Ostafrika und auf der Arabischen Halbinsel zu beeinträchtigen. Wie der britische Rundfunksender BBC am Montagabend berichtete, wurden bereits mehrere Flüge in die Region annulliert, unter anderem von der Lufthansa.

US-Außenministerin Hillary Clinton, die ursprünglich am Dienstag aus der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba in die USA zurückkehren wollte, sagte ein am Abend geplantes Gespräch ab, um frühzeitig die Heimreise antreten zu können. Die Aschewolke könnte vor allem Saudi Arabien, Jordanien und Israel erreichen, hieß es. Der Dubbi war zuletzt 1861 ausgebrochen. Dem Vulkanausbruch am Sonntag war ein Erdbeben vorausgegangen.