Was für ein Comeback! Rebensburg siegt nach Erkrankung im Riesenslalom

Skiing - Alpine Skiing World Cup - Ladies' Alpine Giant Slalom - Kronplatz, Italy - January 23, 2018. Viktoria Rebensburg of Germany in action. REUTERS/Stefano Rellandini
Viktoria Rebensburg ist knapp drei Wochen vor Olympia in Top-Form! © REUTERS, STEFANO RELLANDINI, TG/MOS

Dritter Saisonsieg im Riesenslalom

Da kann man sich nur auf Olympia freuen! Viktoria Rebensburg hat ihre Top-Form am Kronplatz in Südtirol unter Beweis gestellt und schon ihren dritten Saisonsieg im Riesenslalom gefeiert.

Rebensburg glücklich: Dachte, ich wäre nicht so gut gefahren

Zweieinhalb Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele hat Viktoria Rebensburg bei ihrem Comeback ein Ausrufezeichen gesetzt. Nach ihrer zweiwöchigen krankheitsbedingten Wettkampfpause gewann die 28-Jährige mit 0,03 Sekunden Vorsprung vor Ragnhild Mowinckel (NOR) und Federica Brignone (ITA/+0,66 Sekunden). 

Da Mikaela Shiffrin (USA) im ersten Durchgang gestürzt war, übernahm Rebensburg zugleich die Führung im Riesenslalom-Weltcup. "Ich war etwas krank, aber jetzt ist wieder alles gut", sagte Rebensburg nach ihrer souveränen Fahrt. "Ich hatte das Gefühl, ich bin gar nicht so gut gefahren", berichtete die Olympiasiegerin von 2010 und Olympiadritte von 2014 nach Laufbestzeit im zweiten Durchgang. "Aber am Ende habe ich gewonnen und bin sehr glücklich damit."