Weltweite Impfkampagne soll Millionen Kinder retten

Mit einer weltweiten Impfaktion hofft die Globale Allianz für Impfungen und Immunisierung (GAVI) in den kommenden Jahren rund vier Millionen Menschenleben zu retten.

- Anzeige -

Der neue Plan der Allianz, den die Leitung in der ruandischen Hauptstadt Kigali beschloss, sieht die Impfung von 240 Millionen Kindern vor. Dafür sind allerdings 3,7 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) nötig, wie die Organisation, der Vertreter von UN, Geber- und Entwicklungsländern sowie private Partner angehören, mitteilte.

Mit den Impfungen sollen vor allem Viren bekämpft werden, die Lungenentzündung und Durchfall auslösen - zwei der häufigsten Todesursachen von Kindern in Entwicklungsländern.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konnten GAVI- Impfkampagnen in den vergangenen zehn Jahren etwa 288 Millionen Kinder in den ärmsten Ländern der Welt vor Krankheiten schützen und zur Verringerung der Kindersterblichkeit beitragen.