Westerwelle ermuntert Algerien zu weiteren Reformen

Deutschland und Algerien wollen ihre Wirtschaftsbeziehungen ausbauen und in der Außenpolitik enger kooperieren. Außenminister Guido Westerwelle und sein Amtskollege Mourad Medelci vereinbarten bei einem Treffen in Algier regelmäßige Konsultationen auf Staatssekretärebene.

- Anzeige -

Im Wirtschaftsbereich sieht Westerwelle vor allem bei den erneuerbaren Energien "großes Potenzial". Der Minister ermunterte die algerische Regierung zudem zu weiteren rechtsstaatlichen und demokratischen Reformen. Algerien gilt als das nordafrikanische Land, in dem der sogenannte Arabische Frühling bisher am wenigsten zu spüren ist.