Wetterbericht für Deutschland (14.02.2018): Viel Sonne, am Abend Wolken aus Westen

Heute bekommen die meisten erneut viel Sonnenschein. Nur im Nordosten und in Niederbayern halten sich zeitweise dichtere Wolkenfelder, aus den auch etwas Schnee fallen kann. Gegen Abend ziehen dann im Westen Wolken auf, es bleibt aber zunächst noch trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad im Passauer Raum und bis 8 Grad am Rhein. Es weht ein schwacher, nach Norden hin mäßiger Wind aus südöstlichen Richtungen.

Frost bis -13 Grad

In der Nacht zum Donnerstag ist es im Osten und Süden oft gering bewölkt oder klar. Ansonsten breiten sich von Westen dichte Wolken aus, die gegen Morgen im äußersten Westen und Nordwesten Schnee oder Schneeregen bringen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 2 und -9 Grad, am Alpenrand kühlt es bis auf -13 Grad ab. Schwacher, nach Nordwesten hin mäßiger bis frischer Südost- bis Ostwind.

Wetterbericht für den 18.02.2018
Wetterbericht für den 18.02.2018 Teils noch Wolken, aber wenig Niederschlag 00:01:20
00:00 | 00:01:20

Es kann gefährlich glatt werden

Der Donnerstag ist nur noch in der Osthälfte freundlich mit etwas Sonnenschein. Sonst ziehen von Westen weitere dichte Wolken auf, die Regen oder Schneeregen, anfangs auch noch Schnee bringen. Es kann gefährlich glatt werden!!! Von Rügen bis Niederbayern bleibt es meist noch trocken. Höchstwerte: 3 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten frischer Wind aus Südost bis Südwest.