Wetterbericht für Deutschland (15.02.2018): Unruhiges Wetter bei bis zu 9 Grad

Regen und Schneeregen ziehen von Westen ins Land

Heute bleibt es in der Osthälfte zunächst noch freundlich mit zeitweiligem Sonnenschein. Von Westen her ziehen dichte Wolken und mitunter Regen oder Schneeregen, anfangs auch noch Schnee mit Glättegefahr, ins Land. Am Abend erreichen diese den Osten. Höchstwerte: 3 Grad am Greifswalder Bodden bis 9 Grad am Oberrhein. Dazu weht schwacher bis mäßiger, an den Küsten frischer Wind aus Südost bis Südwest.

Nacht: Weitere Regen- oder Schneeregenschauer

Die Nacht zum Freitag ist locker bis stark bewölkt, dabei gibt es einige Regen- oder Schneeregenschauer, im Süden auch zeitweise Niederschläge. Am ehesten finden sich im Nordwesten trockene Gebiete. Minimal: +5 bis -2 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, an den Küsten teils frischer Wind aus meist Südwest bis West.

Wetterbericht für den 20.02.2018
Wetterbericht für den 20.02.2018 Kalt und ordentlich Sonne 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Freitag: Maximal 4 bis 9 Grad

Am Freitag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Vor allem südlich der Donau fällt zeitweise Regen, Schneeregen, im Bergland Schnee. Sonst ist es überwiegend trocken. Höchstwerte: 4 bis 9 Grad. Im Süden weht schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtung, im Norden teils mäßiger, an der See auch frischer Wind aus Südwest bis West.