Wetterbericht für Deutschland (15.11.2017): Sonniger Süden - trüber Norden

Nord gegen Süd - so gestaltet sich heute das Wetter in Deutschland: Von der Mitte bis in den Norden spielt sich heute alles unter einer dichten Wolkendecke ab. Gebietsweise fällt dabei etwas Regen. Im Süden beginnt der Tag zwar mit örtlichem, teils zähem Nebel. Sonst gibt es aber viel Sonne und es bleibt trocken. Strahlender Sonnenschein über den ganzen Tag - darüber dürfen sich die Alpen und der Schwarzwald freuen. Die Temperaturen erreichen zwischen 2 und 8 Grad, im Norden werden es mildere 9 bis 12 Grad. Im Süden schwacher östlicher Wind, sonst schwacher, an der See zeitweise mäßiger südwestlicher bis nordwestlicher Wind.

- Anzeige -

Sehr kalte Nacht im Süden

In der Nacht zum Donnerstag lockert es in der Nordhälfte etwas auf, es fällt aber dennoch leichter Regen. Im Süden und Südwesten ist es gering bewölkt, teils auch länger klar und trocken. Tiefstwerte je nach Bewölkung von Nord nach Süd zwischen 8 und -9 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost bis Süd, an der Ostsee meist aus westlicher Richtung.

Video: Der aktuelle Wetterbericht

Der aktuelle Wetterbericht
Der aktuelle Wetterbericht 00:01:47
00:00 | 00:01:47

Auch im Norden Aufheiterungen

Der Donnerstag bringt im Norden und Nordwesten neben Wolken auch kurze Aufheiterungen. Sonst überwiegt ein Wechsel von Sonne und Wolken. Im Südwesten und Süden scheint fernab einiger Nebelgebiete auch länger die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 11 Grad, bei längerem Nebel 0 bis 3 Grad. Meist herrscht nur schwacher Wind aus Süd bis Ost, an der See mäßiger, teils frischer Südwestwind.