Wurde Maria Bögerl schon am ersten Tag ermordet?

Maria Bögerl
Maria Bögerl wurde offenbar gleich nach ihrer Entführung ermordet. Dies steht in einem neuen Gutachten. © dpa, Stefan Puchner

Maria Bögerl starb wohl noch am Tag ihrer Entführung

Die vor zwei Jahren entführte Bankiersfrau Maria Bögerl ist offenbar noch am Tag ihrer Entführung ermordet worden. Das berichtete 'stern.de' unter Berufung auf ein Gutachten des Rechtsmediziners, der die Leiche von Bögerl untersucht habe.

- Anzeige -

Demnach soll eine Mageninhalt-Analyse ergeben haben, dass Maria Bögerl etwa drei bis sieben Stunden vor ihrem Tod eine Kiwi zu sich genommen hatte. Das spreche dafür, dass sie am Mittag oder Nachmittag ihrer Entführung am 12. Mai 2010 ermordet worden sei.

Polizei: Fall bald lösen

"Wir geben keine Kommentare zu internen Ermittlungssachverhalten", hieß es vom zuständigen Regierungspräsidium Stuttgart auf Anfrage. Der bislang als mysteriös geltende und ungelöste Mordfall könnte nach Angaben des Sprechers aber bald aufgeklärt werden: "Die Ermittler sind optimistisch und setzten alles daran, den Fall noch dieses Jahr zu lösen."

Vor kurzem startete die Sonderkommission 'Flagge' intensive Suchaktionen am Fundort der Leiche in einem Waldstück bei Heidenheim. So hätten sich die Erkenntnisse der Ermittler etwa beim Bewegungsprofil des Täters "deutlich verfestigt". Der Täter kannte sich scheinbar gut in dem Waldstück aus.

Die Hintergründe der Ermordung der Ehefrau des Heidenheimer Sparkassenchefs Thomas Bögerl ist ungelöst und rätselhaft. Es fehlt bislang jede Spur vom Täter und auch von der Tatwaffe. Die Lösegeldübergabe war gescheitert. Ihre Leiche war später in einem Waldstück bei Heidenheim gefunden worden.

Ihr Mann nahm sich knapp ein Jahr später das Leben. Sie haben zwei Kinder hinterlassen. Der Fall hatte hohe Wellen geschlagen, weil die Polizei bis heute im Dunkel tappt und zwischenzeitlich sogar die Kinder unter Verdacht hatte, was aber ein Polizeiirrtum war. Die Hinterbliebenen erheben bis heute schwere Vorwürfe gegen die Arbeit der Polizei.