A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

MDR

MDR picture alliance / ZB

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) ist die Landesrundfunkanstalt für Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Der Sitz der MDR-Zentrale ist in Leipzig.

Beim MDR handelt es sich um die Landesrundfunkanstalt der Bundesländer Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Abkürzung steht für ‚Mitteldeutscher Rundfunk‘. Erstmalig ausgestrahlt wurde das Programm des MDR im Jahr 1992, also kurz nach der Wiedervereinigung. Seine Zentrale hat der MDR im sächsischen Leipzig – von hier werden auch Teile des Programmes gesendet.

Neben dem Fernsehsender betreibt der MDR die vier Hörfunkprogramme ‚MDR Figaro‘, ‚MDR Sputnik‘, ‚MDR Info‘ und den digitalen Radiosender ‚MDR Klassik‘. Die Radiosender des MDR haben ihren Sitz im Gegensatz zum TV-Sektor nicht in Leipzig, sondern in Halle an der Saale. Der ‚Mitteldeutsche Rundfunk‘ ersetzte die durch die Wiedervereinigung aufgelösten Radio- und Fernsehprogramme der DDR für die Regionen Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Trotz seines regionalen Programmes ist der MDR deutschlandweit zu empfangen, die Radiosender kann man per Internet weltweit hören.

Ziel des MDR ist es, seinen Zuhörern lokale Ereignisse im Rahmen von täglichen Programmen in den genannten Ländern näherzubringen und über aktuelle Entwicklungen in Politik, Kultur und Sport zu informieren. Als öffentlich-rechtlicher Sender obliegt die Finanzierung des MDR den für jeden Haushalt vorgeschriebenen Rundfunkgebühren. Das Programm ist daher größtenteils werbefrei.

Einen besonderen Stellenwert hat im MDR das Sportprogramm. In der Sendung ‚Sport im Osten‘ werden die Fußballspiele der aus Mitteldeutschland stammenden Vereine oder auch andere sportliche Veranstaltungen zusammengefasst. Häufig werden zudem Spiele der 3. Liga live und in voller Länge gesendet.

Weitere Informationen und News zum MDR finden Sie immer aktuell bei RTL NEXT.