A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

MSV Duisburg

MSV Duisburg picture-alliance / augenklick / firo Sportphoto

Der MSV Duisburg wurde am 2. Juni 1902 gegründet. Charakteristisch für den Sportverein sind seine Vereinsfarben Blau-Weiß.

Der MSV Duisburg ist ein in Nordrhein-Westfalen ansässiger Fußballverein. Gegründet wurde der Verein aus dem Ruhrgebiet am 2. Juni 1902. Der ‚Meidericher Spielverein 02 e.V. Duisburg‘, wie der Verein offiziell zu nennen ist, trägt die Vereinsfarben Blau und Weiß. Aus dieser Farbkombination leitet sich auch der Spitzname ‚die Zebras‘ ab.

Der nordrhein-westfälische Verein kann auf eine Vizemeisterschaft 1964 und vier Pokalfinalteilnahmen in den Jahren 1966, 1975, 1998 und 2011 zurückblicken. Kein anderer Verein in Deutschland stand bis dato öfter im Pokalfinale, ohne je den Titel gewonnen zu haben. Dabei wurden ‚die Zebras‘ im Pokal häufig zu wahren Angstgegnern von Vereinen aus höheren Klassen. Auf dem Weg in die Finals gelang es ihnen, namhafte Vereine wie den ‚FC Bayern München‘ (1975) oder den ‚1. FC Köln‘ (2011) auszuschalten.

Der Aufstieg der Mannschaft in der Saison 2014/15 in die 2. Fußball-Bundesliga gelang den Duisburgern mit Trainer Gino Lettieri. Die Verantwortlichen um den Vorstand aus Ingo Wald, Udo Kirmse und Robert Philipps konnten somit den Zuschauern in der heimischen Arena wieder Zweitliga-Fußball präsentieren. Nach dem Abstieg im darauffolgenden Jahr gelang dem MSV Duisburg in der Saison 2016/2017 der sofortige Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga.

Die ‚Schauinsland-Reisen-Arena‘ ist Heimat der ‚Zebras‘ und bietet Platz für 31.502 Zuschauer. Die gesamte Arena zeigt sich in den Vereinsfarben Blau und Weiß und untermauert die enorme Bedeutung des Fußballklubs für die Region. Die heimischen Farben zeigt auch das Trikot ‚der Zebras‘. Diese werden nur beim Auswärts-Trikot durch Rot und Schwarz ersetzt.

Weitere Informationen über den MSV Duisburg lesen Sie gerne bei RTL NEXT nach.